DIHL: Germering und Königsbrunn stehen im Finale

DIHL: Termintagung am 25. AprilDIHL: Termintagung am 25. April
Lesedauer: ca. 1 Minute

Titelverteidiger Rolling Wanderers Germering und die Pinguine Königsbrunn stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft in der Deutschen Inlinehockey-Liga. Beide Teams gewannen jeweils ihr Heim-Halbfinalturnier.

In Germering gewann zunächst der EC Bad Tölz mit 5:3 gegen die Ratinger Ice Aliens, ehe sich die Germeringer mit 16:4 gegen die Black Hawks Passau durchsetzten. Eine klare Sache war das "kleine Turnierfinale", das mit 6:0 an Passau gegen Ratingen ging. Ebenso deutlich machte Germering den Finaleinzug beim 16:8 gegen Bad Tölz klar.

Königsbrunn musste sich da schon mehr anstrengen. Das 17:3 gegen Deggendorf Fire war noch keine große Hürde. Die Young Rollers Germering unterlagen danach den Düsseldorfer IHV Gladiators mit 3:9. Der Bronzerang des Turniers ging nach einem 11:5 gegen Deggendorf an den Gemeringer Nachwuchs. Eine "enge Kiste" war danach das 9:7 der Pinguine gegen die Gladiators.

Bereits am heutigen Sonntag, 18 Uhr, stehen sich die Rolling Wanderers Germering und die Pinguine Königsbrunn in Germering im Finale gegenüber.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅