DIHL: Germering ist erneut Deutscher Meister

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rolling Wanderers Germering haben ihre Vorherrschaft in der Deutschen Inlinehockey-Liga untermauert. Zum sechsten Mal insgesamt, davon zum fünften Mal in Folge gewannen die Münchner Vorstädter die Deutsche Meisterschaft. Im DIHL-Finale vor eigenem Publikum setzten sich die Wanderers mit 10:3 gegen die Pinguine Königsbrunn durch.

Dennoch war das Endspiel zunächst spannend. Nacj dem frühen 1:0 für Germering durch Ferdinand Zink waren die Pinguine dem Ausgleich näher waren als die Wanderers dem zweiten Treffer, aber Joey Vollmer im Tor stand wie eine Betonwand.

Ab der siebten Minute des ersten Viertels lief das „Rollkommando“ der Wanderers an und nach zwölf Minuten stand es 3:0. Kurz nach Beginn des zweiten Viertels verkürzten die Pinguine auf 3:1, aber dann legten die Rolling Wanderers los und gingen mit 6:1 in die Pause. Im dritten Viertel bauten die Wanderers den Vorsprung auf 8:1 aus und tauschten im Schlussviertel noch Jo Pfaffenroth gegen Joey Vollmer im Tor aus; es fielen noch jeweils zwei Tore zum Endstand von 10:3.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅