Die Crowns stehen im Finale um die Deutsche MeisterschaftErding Crowns

Die Crowns stehen im Finale um die Deutsche MeisterschaftDie Crowns stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der ersten Partie des Tages waren die Erdinger noch Zuschauer, als die Rolling Wanderers Germering auf die Landshut Cavaliers trafen. Hier setzten sich die Germeringer nach hartem Kampf knapp mit 4:3 durch.

Diese Partie schien den Landshuter im direkt anschließenden Spiel noch gehörig in den Knochen zu stecken und so kamen sie deutlich mit 6:15 gegen die Erdinger unter die Räder. Glück hier für die Landshuter, dass die Crowns nach einer 13:2-Führung nach dem dritten Viertel nur noch locker ausrollen ließen und die Cavaliers so noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.

Dieser lockere Sieg spielte den Crowns natürlich in die Karten und so konnte man schon früh den Fokus auf das Spiel gegen den Serienmeister aus Germering richten. Bereits zur Hälfte des Spiels gegen die Landshuter wurde Stammtorhüter Johannes Pfafferott gegen den im Anschluss stark haltenden Severin Cesak getauscht und die Spieler gingen nicht mehr mit letztem Nachdruck in die Zweikämpfe.

Dass das Spiel gegen die Rolling Wanderers deutlich schwerer werden würde war von der ersten Sekunde an klar. Die Germering zeigten wie immer eine taktisch einwandfreie Leistung und kamen gerade durch Huba Sekesi und Daniel Menge immer wieder zu brandgefährlichen Angriffen. Als dann Yannick Baier im letzten Viertel die 5:4-Führung für die Gäste erzielte schien die Partei endgültig in die falsche Richtung zu laufen.

Doch mit einem Kraftakt in den letzten Minuten drehten die Crowns das Spiel noch einmal und verteidigten in den letzten Minuten aufopferungsvoll den knappen Vorsprung.

Mit dieser Niederlage der Rolling Wanderers stand somit fest, dass es nach zehn Jahren der Dominanz endlich wieder einen anderen Deutschen Meister geben wird.

Somit kommt es am kommenden Freitag, den 18. Juli um 20 Uhr zum Showdown gegen den Überraschungssieger aus dem anderen Halbfinalturnier – die G-Rollers Germering.

Dieses Jahr wird das Finale nämlich in nur einem Spiel ausgetragen und dieses findet in der Erdinger Eissporthalle statt.

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...