Deutschland gewinnt gegen Neuseeland und ChinaFIRS-Inlinehockey-WM

Deutschland gewinnt gegen Neuseeland und ChinaDeutschland gewinnt gegen Neuseeland und China
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem 6:3 (2:2) gegen Neuseeland fertigte das deutsche Team China mit 20:1 (10:1) ab. Dennoch benötigen die Herren Schützenhilfe für den Gruppensieg, da Schweden weiterhin ohne Punktverlust die Gruppe anführt.

Nach einem 0:2-Rückstand gegen die „Kiwis“ glichen Marco Forster und Christoph Köster (DEG Rhein Rollers) das Spiel zunächst aus. Ein Doppelschlag von Alexander Brinkmann (DEG Rhein Rollers) brachte Deutschland auf die Siegerstraße. Für die weiteren Treffer zeichneten erneut Köster und Forster verantwortlich. Bester Torschütze gegen die überforderten Chinesen war Yannick Wehrheim mit vier Treffern. Letzter Vorrundengegner ist nun Venezuela.

Die Damen-Nationalmannschaft hat derweil im zweiten Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen Großbritannien unterlag das Team von Trainerin Corinna Elspass mit 2:7 (1:3). Die Tore von Sandra Walter und Anne Bartsch waren zu wenig.