Deutschland besiegt die Slowakei und wird WM-Fünfter

Schweden neuer IIHF-Weltmeister im InlinehockeySchweden neuer IIHF-Weltmeister im Inlinehockey
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche

Inline-Hockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in Kuopio/ FIN den fünften

Platz erreicht. Im abschließenden Spiel gegen die Slowakei siegte das Team von

Bundestrainer Georg Holzmann ohne den verletzten Torhüter Joey Vollmer mit 5:4.

Georg

Holzmann: „Ich war vor allem mit

der gesamten Teamleistung und der Kameradschaft sehr zufrieden. Mit etwas Glück

wäre eine vordere Platzierung drin gewesen. Die ersten drei Plätze werden

dieses Jahr zwischen Finnland, Schweden und USA ausgespielt. Speziell Finnland

und Schweden treten hier mit einer verstärkten Mannschaft an. Nächstes Jahr in

Ungarn wollen wir aber unbedingt um eine Medaille mitspielen.“

 

Statistik:

Slowakei - Deutschland   

4:5  (1:0, 0:2, 2:2, 1:1)

Strafen: Slowakei: 7,5 Minuten, Deutschland: 7,5 Minuten


Tore:

11:02 1:0 Stabel Marian

15:02 1:1 Slavatinsky Lukas (Frank Josef)

16:24 1:2 Wolf Michael (Duck Alexander)

25:18 2:2 Kraus Vladimir

28:46 3:2 Simunek Roman (Strurc Pavol)

29:36 3:3 Reimer Patrick (Klundt Andreas, Jung Florian)

32:42 3:4 Polakzek Aleksander (Reimer Patrick, Schinköthe Jan)

41:30 3:5 Björn Friedl (Jung Florian)

42:04 4:5 Simunek Peter