Auftaktniederlage gegen SchwedenFIRS-Inlinehockey-WM

Auftaktniederlage gegen SchwedenAuftaktniederlage gegen Schweden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Unaufmerksamkeiten in der Anfangsphase lag die Mannschaft um Spielertrainer Christian Müller bereits nach zehn Minuten mit 0:3 zurück. Yannick Wehrheim vor der Pause und Alexander Brinkmann (DEG Rhein Rollers) zu Beginn des zweiten Abschnitts brachten Deutschland zwischenzeitlich auf 2:4 heran. Nach dem 3:4-Anschlusstreffer durch Thomas Müller (DEG Rhein Rollers) war die Nationalmannschaft endgültig zurück im Spiel, doch das fünfte Tor der Schweden zweieinhalb Minuten vor dem Ende der Partie brachte die Entscheidung.

Nächste Gegner der Herren sind Neuseeland und China. Um das Ziel Gruppensieg noch erreichen zu können, darf sich das deutsche Team keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben.

Auch die Damen-Nationalmannschaft hat zum Start der Weltmeisterschaft eine Niederlage kassiert. Gegen Argentinien unterlagen die Damen mit 0:4 (0:3).