Basecaps: die ultimative Mode, nicht nur für lässige Sportler

Mitfiebern auf dem Eis: Fan-Kopfbedeckung und Co. dürfen nicht fehlen. (pixabay.com @ SPannach (CC0 Creative Commons))Mitfiebern auf dem Eis: Fan-Kopfbedeckung und Co. dürfen nicht fehlen. (pixabay.com @ SPannach (CC0 Creative Commons))
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die Eishockeymannschaft auf dem Kopf – Caps sind nicht nur etwas für das Stadion

Die Kopfbedeckung hält im Stadion warm, kann aber auch als modisches Accessoire genutzt werden. Besonders spektakulär sieht ein Basecap mit einem starken Logo des Lieblingsteams aus und davon gibt es deutschlandweit so einige.

Wer auf den Spielplan der top Eishockey-Teams schaut, entdeckt, wie vielfältig die Eishockey-Landschaft hierzulande ist. In Düsseldorf, Wolfsburg, Berlin oder Mannheim spielen die führenden Teams um die schnellsten Tore auf eiskaltem Untergrund. Auch in München ist nicht nur der Rekordmeister auf dem Rasen zu Hause, sondern auch auf den Kufen: der EHC Red Bull München.

Besonders markant ist das aufregende Logo, das wohl jeder vom gleichnamigen Energy Drink kennt: die Bullen. Ein Highlight setzen sie auf dem Kopf der Fans, denn neben den wärmenden Wollmützen gibt es auch die sportlichen Basecapes im Stil der New Era Cap Kopfbedeckungen, welche schon das Logo der Yankees weltbekannt machten.

Mitfiebern auf dem Eis: Fan-Kopfbedeckung und Co. dürfen nicht fehlen.

Mit der richtigen Hockey-Mode in Stadion: Das brauchen echte Fans

Viele Fans verfolgen die Spiele am Liveticker und feuern ihr Team von der heimischen Couch aus an. Dabei wird auf die richtige Fan-Kleidung genauso wenig verzichtet wie beim Gang ins Stadion. Der Deutsche Eishockey-Bund bietet nicht nur exklusive Nachrichten rund um den Sport, sondern hält auch immer wieder aufregende Aktionen (beispielsweise getragene Trikots oder Pucks mit Signatur) für die Fans bereit.

Wer in die Geschichte des Hockeysports eintauchen möchte, kann sogar das Eishockeymuseum besuchen, um die Helden der Hockey-Geschichte in Deutschland gebührend zu feiern. Dort gibt es nicht nur spielerische Highlights zu entdecken, sondern auch so manche modische Wandlung im Laufe der Zeit. Während es früher vor allem Trikots in den Kleiderschrank der Fans geschafft haben, gibt es heute unzählige Accessoires mehr. Dazu gehören nicht nur die Caps, sondern auch Schals, Schlüsselanhänger und vieles mehr. Wann immer ein Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga stattfindet, sind die Fans mit ihren Farben und Kleidungsstücken der Teams dabei.

Zeitlose Klassiker: Mützen für Frauen und Männer als echter Hingucker

Der EHC Red Bull München hat, wie viele andere Eishockeyteams, eine große Auswahl für Fans parat. Dazu gehört der echte Unisex-Classico, die New Era Trucker Cap. Sie schützt nicht nur bei Sonne, sondern auch bei Regen und ist im Stadion optimal bei Kälte. Individuell verstellbar lässt sie sich nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen tragen und zeigt, für welches Team das Herz tatsächlich schlägt. 

Individuelles Basecap für den ganz besonderen Fan-Moment kreieren.

New Era Caps haben eine lange Tradition, denn es gibt das Unternehmen aus Boston bereits seit 1920. Kein Geringerer als der übergesiedelte deutsche Erhard Koch gründete das führende Unternehmen für Sport-Kopfbedeckungen. Neben der angesagten New Era Trucker Cap gibt es zahlreiche weitere Formen, passgenau für jeden Kopf, etwa Beanie, 59 Fifty, 9 Fifty, 9 Forty. Zu den beliebtesten zählt die klassische Trucker Cap, denn sie ist komfortabel etwas weiter geschnitten und hat das einzigartige Lochmuster, um auch bei der aufregendsten Hockey-Partie einen kühlen Kopf beim Mitfiebern zu gewährleisten.

Warmhalten im Stadion: Schals und Co. ein Muss

Wer mit den Basecaps im Stadion friert, kann auch zur Wollmütze und dem Schal greifen. Nahezu jedes Team der deutschen Eishockey-Bundesliga hat die wärmenden Accessoires in Vereinsfarben. Lässig um den Hals gelegt, spendet der Schar wohlige Wärme auch bei längeren Partien. Die Mütze sorgt dafür, dass nicht nur die Ohren warm sind, sondern ist auch ein tolles modisches Accessoire. Ideal auch für Frauen mit längeren Haaren, denn die Unisex-Mützen sitzen erstklassig und sind ein winterliches It-Piece. Die Mütze kann nicht nur klassisch auf den Kopf gesetzt, sondern auch in ihrer Position variiert werden. Warum sie nicht etwas weiter aus der Stirn ziehen und damit einen neuen, lässigen Look kreieren? Durch den angenehmen wärmenden und dennoch Ultra-Leichtmaterialmix schmiegen sich die Mützen an jede Kopfform und sehen richtig gut aus.

Im Stadion mitliefern: nicht nur auf originale Fan-Accessoires, sondern auch Tickets achten

Jeder Fan achtet beim Kauf seiner Accessoires auf Originalität, das gebietet der Fan-Ehrenkodex. Niemand möchte eine gefälschte Basecap auf dem Kopf tragen, oder? Genauso sieht es mit den Tickets aus, wobei es auf dem Schwarzmarkt viele Fälschungen und unseriöse Angebote gibt. Damit die Vorfreude auf das Eishockeyspiel nicht zum Frust wird, wenn das Ticket nicht gültig ist, sollten Fans nur bei verifizierten Ticketshops kaufen.

Erhältlich sind die Tickets zu den Begegnungen entweder im Onlineshop der Vereine selbst oder beim Deutschen Eishockey Bund (beispielsweise für ausgewählte Partien). Wer möchte, kann sich die Tickets sogar selbst ausdrucken, allerdings ist die Nutzung der smarten Lösung über die Anzeige auf dem mobilen Endgerät empfehlenswert.

Tipp: Tickets und Fankleidung als Geschenk

Wer einem Eishockey-Fan eine besondere Freude machen möchte, schenkt einfach Tickets für das nächste aufregende Spiel. Dazu gibt es individuelle Fan-Accessoires, wie die richtige Kopfbedeckung mit eigener Stickerei.

Mit etwas Glück wird der Tag noch unvergesslicher, wenn es nach dem Spiel zum Meet and Great mit den Stars auf dem Eis geht oder ein signiertes Trikot auf die Geburtstagskinder wartet. Viele Teams bieten solche einmaligen Erlebnisse auf Nachfrage an. Wie wäre es zusätzlich mit einer Hotelübernachtung beim Auswärtsspiel? Fans des EHC Red Bull München könnten bei der Partie gegen die Eisbären Berlin in die Landeshauptstadt reisen, dort das Spiel anschauen und es mit einer Sightseeingtour durch den Bundestag und andere aufregende Spots krönen. 

Bilder

Abbildung 1: pixabay.com @ SPannach (CC0 Creative Commons)

Abbildung 2: pixabay.com @ bernswaelz (CC0 Creative Commons)