WM-Aus für Jochen ReimerKnieverletzung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Teamarzt Dr. Andreas Gröger (Klinikum rechts der Isar) stellte bei dem Torhüter eine Knieverletzung fest, die auch einen Einsatz bei den beiden Länderspielen gegen die Schweiz unmöglich machen. Bundestrainer Pat Cortina: "Jochen Reimer hat uns gestern nach dem Abendtraining mitgeteilt, dass er aus Verletzungsgründen nicht an der WM teilnehmen kann. Das ist sehr schade, weil er während der Vorbereitung der Nationalmannschaft einen blendenden Eindruck hinterlassen und jeden Tag unheimlich hart an sich gearbeitet hat. Seine Entscheidung verdient unseren absoluten Respekt. Er hätte trotz starker Schmerzen auch stillschweigend weitertrainieren können. Aber er wusste, dass er dem Team damit nicht helfen kann. Somit hat er sich sehr mannschaftsdienlich verhalten und persönliche Interessen hinten angestellt. Wir wünschen Jochen eine schnellstmögliche Genesung und hoffen, dass wir ihn bald wieder auf dem Eis sehen können."

Alles zur WM >>