Weltmeisterschaft: Russland nach drei Spielen weiterhin ohne GegentorDeutliche Erfolge auch für Schweden und Kanada

Russland spaziert derzeit durch die WM. (Foto: dpa)Russland spaziert derzeit durch die WM. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gruppe A:

Weißrussland – Russland 0:6 (0:1, 0:3, 0:2)

Wie das wohl ist, ein Gegentor zu kassieren? Die Frage werden die Russen mit einem Schulterzucken beantworten. Denn nach drei Spielen hat der Olympiasieger nicht nur 20 Tore erzielt – die Sbornaja hat keinen einzigen Treffer zugelassen. Dabei waren sie sogar noch „gnädig“, denn nach zwei 7:0-Erfolgen langte Russland diesmal „nur“ sechsmal zu. Es trafen Pavel Datsyuk (2), Maxim Shalunov, Ilya Kablukov, Maxim Mamin und Kirill Kaprizov.

Schweden – Frankreich 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)

Frankreich musste die zweite deutliche Niederlage hinnehmen. Schon nach 24 Sekunden brachte Rickard Rakell das Drei-Kronen-Team in Führung. Fünf Minuten später erhöhte Mikael Backlund in Überzahl auf 2:0. Oliver Ekman-Larsson und Elias Pettersson stellten den Endstand her.

Gruppe B:

Kanada – Dänemark 7:1 (2:0, 3:0, 2:1)

Das ist offenbar die WM der deutlichen Ergebnisse. So ließen die Ahornblätter dem Gastgeber keine Chance. Erst beim Stand von 6:0 erzielten die Dänen ihren Ehrentreffer durch Jesper Jensen Aabo. Die Tore für Kanada erzielten Ryan Nugent-Hopkins (2), Joshua Bailey, Aaron Ekblad, Jordan Eberle, Ryan O’Reilly und Tyson Jost.

WM Vorrunde

Dienstag 21.05.2019
Finnland Finnland
2 : 4
Deutschland Deutschland
Tschechien Tschechien
5 : 4
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
2 : 1
Dänemark Dänemark
Norwegen Norwegen
1 : 4
Lettland Lettland
Kanada Kanada
3 : 0
United States of America USA
Schweden Schweden
4 : 7
Russland Russland