USA gewinnen zum WM-Auftakt gegen KanadaRussland fertigt Frankreich ab - auch Schweden macht es deutlich

Der Kanadier Ryan O‘Reilly im Duell mit US-Boy Patrick Kane. (Foto: dpa)Der Kanadier Ryan O‘Reilly im Duell mit US-Boy Patrick Kane. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

USA – Kanada 5:4 (1:2, 2:1, 1:1, 1:0) n.P.

Die USA haben das Topduell zum WM-Auftakt gegen den Nachbarn aus Kanada für sich entschieden – und das obwohl die Ahornblätter nach Toren von Pierre-Luc Dubois, der schon nach 47 Sekunden erfolgreich war, und Ryan O’Reilly mit 2:0 vorne lagen. Noch im ersten Drittel verkürzte Anders Lee auf 1:2. Im zweiten Abschnitt lief es anders herum; nun legten die US-Boys zwei Tore durch Dylan Larkin und Johnny Gaudreau vor, ehe Anthony Breuvillier den 3:3-Ausgleich markierte. Im Schlussabschnitt legten erneut die USA durch Larkin vor, doch Colton Parayko schickte die Partie in die – letztlich torlose – Verlängerung. Im Penaltyschießen verwandelte Cam Atkinson den entscheidenden Versuch für die US-Amerikaner.

Russland – Frankreich 7:0 (3:0, 1:0, 3:0)

Der Olympiasieger hat kurzen Prozess mit Frankreich gemacht. Russland hat das Spiel praktisch schon mit drei Toren innerhalb von drei Minuten (8. bis 11.) entschieden, als Kirill Kaprizov, Pavel Buchnevich und Yevgeni Dadonov zum 3:0 erfolgreich waren. Dabei blieb es bis zur 38. Minute, als erneut Kaprizov erfolgreich war. Den Kantersieg machten Alexander Barabanov, Maxim Shalunov und Artyom Anisimov perfekt.

Schweden – Weißrussland 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)

Auch Schweden machte es deutlich beim 5:0 gegen Weißrussland. Los ging es mit einem Doppelschlag von Lias Andersson und Gustav Nyqvist in der zehnten Minute. Außerdem waren Mattias Janmark, Rickard Rakell und Mika Zibanejad erfolgreich. Wie es sich für den Weltmeister gehört.

WM Finalrunde

Samstag 25.05.2019
Russland Russland
- : -
Finnland Finnland
Kanada Kanada
- : -
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.