Timo Pielmeier: Der besondere MomentDeutscher National-Torwart stoppt Penaltyschuss von Anze Kopitar

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Herz rutschte ihm nicht in die Hosentasche. Als NHL-Superstar Anze Kopitar zum Penaltyschuss gegen Timo Pielmeier aufs Eis lief, war es aber doch mehr als Routine für  Deutschlands Eishockey-Nationalmannschafts-Torhüter.

"Ich habe es mir bereits gedacht, dass Anze Kopitar als erster Schütze für die Slowenen antreten wird, und habe entsprechend auch sofort gesehen, dass er aufs Eis läuft!", sagte Pielmeier nach der Partie zu Hockeyweb.

"Danach war mir bewusst, dass er in seiner Bewegung und im Abschluss sicher etwas machen wird, was wir nicht alle Tage sehen. Entscheidend ist aber, dass ich den Schuss gehalten haben, wenn auch ganz knapp mit der Zehenspitze und ich damit unserer Mannschaft geholfen habe!", sagte der Meister-Goalie von 2014 nach dem erfolgreichen Penaltyschiessen.

Der 25-jährige Pielmeier holte sich vor seiner bis heute erfolgreichen Karriere in Deutschland bereits in den nordamerikanischen Ausbildungsligen Erfahrungen.  Ein NHL-Einsatz bei den Anaheim Ducks steht bereits in seiner Vita.

Pielmeier ist neben Danny aus den Birken (ehem. Kölner Haie, am kommender Saison Red Bull München) und Meister-Torhüter Dennis Endras (Adler Mannheim) für das Aufgebot der deutschen Eishockeynationalmannschaft für die Eishockey-Weltmeisterschaft vom 1.Mai bis 17.Mai in Prag nominiert.

Spielplan und Tabellen der Eishockey WM >>>