Sturm setzt bei Eishockey WM auf Timo PielmeierTorwartfrage geklärt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Abschlusstraining am Freitag sagte Bundestrainer Marco Sturm gegenüber den Kollegen von Sport1, dass Timo Pielmeier gegen Frankreich (07.05. ab 15 Uhr Live auf Sport1) starten wird. „Pille fängt am Samstag an, und wenn er gut spielt, dann wird er auch weiterhin im Tor stehen“, so der Bundestrainer.

Gegenüber Hockeyweb gibt Ex-DEL Goalie Lukas Lang exklusiv eine Einschätzung zur deutschen Nummer eins ab:

„Der Meister-Goalie aus dem Jahr 2014. Timo Pielmeier hat schon früh die Position des Hauptdarstellers im Tor seiner Ingolstädter Panther eingenommen. Eindrucksvoll bewies der 26 jährige in der Vergangenheit schon, dass er zum Turm in der Schlacht für seine Mannschaft werden kann. Er hat eine nordamerikanische Schule hinter sich, die ihn zwar sehr häufig auf seinen Knien spielen lässt, was ihm aber durch seine Größe und Schnelligkeit eher Vorteile bringt.“

Auf einen Kapitän hat sich Sturm derweil auch festgelegt. Der Bundestrainer wird am Abend jedoch erst die Mannschaft informieren. Als mögliche Kandidaten gelten die beiden NHL-erfahrenen Spieler Marcel Goc und Christian Ehrhoff.