Schweden wollen zehnten Weltmeister-TitelMikael Backlund führt "Tre Kronor" an

Mikael Backlund sammelte in der abgelaufenen NHL Saison 47 Punkte. (Foto: Imago)Mikael Backlund sammelte in der abgelaufenen NHL Saison 47 Punkte. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Angeführt wird das Team von Kapitän Mikael Backlund (Calgary Flames), der in der abgelaufenen Saison in 82 Spielen 21 Tore und 47 Punkte für die Flames machte. Gemeinsam mit Gustav Nyquist (Detroit Red Wings) soll Backlund für die nötige Offensive-Durchschlagskraft sorgen. Hinten soll Viktor Fasth den Kasten sauber halten. Mittlerweile spielt der 33-Jährige in Moskau in der KHL. Der ehemalige Torwart der Edmonton Oilers und Anaheim Ducks hatte in der abgelaufenen Saison mit 1,66 seinen besten Karriere-Gegentoreschnitt und wird sicherlich schwer zu überwinden sein.

Sonst hat Trainer Pär Mårts überwiegend Spieler aus der schwedischen Elitserien nominiert. Anders als beim World Cup of Hockey im September, wo ausschließlich Spieler aus der NHL im Team sein werden, gehören nun nur sechs NHL Spieler zum Kader für die WM in Russland. Wer meint, Team Schweden gehöre deswegen nicht zu den Top 4, der irrt sich. Schließlich zählt die schwedische Elitserien zu den Topligen im internationalen Eishockey, zudem wird das Team von jeweils drei Legionären aus der KHL und aus der Schweiz ergänzt.

Im WM Eröffnungsspiel warten auf die Schweden die unangenehmen Letten. Da ist das Team von Trainer Pär Mårts direkt gefordert, damit es wieder eine deutliche Angelegenheit wird. Wie im Vorjahr, als die Schweden die Letten mit 8:1 vom Eis fegten. Zum absoluten Highlight kommt es allerdings im letzten Gruppenspiel. Dann wartet Gastgeber Russland auf die „Tre Kronors“. Gut möglich, dass dieses Spiel um den Gruppensieg entscheidet. Vor allem, da sich Team Schweden für die Viertelfinalniederlage im letzten Jahr revanchieren möchte. Sonst warten noch Tschechien, Schweiz, Dänemark, Norwegen und Kasachstan auf die „Tre Kronors“. Bis auf Tschechien sicherlich alles machbare Gegner auf dem Weg zum möglichen zehnten Weltmeistertitel. Das zu erreichen, wird aber sicherlich schwer, denn im Vergleich zu Team Kanada oder Gastgeber Russland sind die Schweden doch schwächer einzuschätzen. Sollte sich das Team von Pär Mårts im Turnierverlauf aber steigern, ist vielleicht auch das Finale drin. Und wer weiß, was dann alles möglich ist?

(Erik Sauer)

Wetten auf Schweden

Die Schweden sind neben Russland und Kanada die Favoriten auf den Weltmeister-Titel. Dennoch ist die Quote von 6,5 gleich bei mehreren Wettanbietern durchaus attraktiv. Neben Tipico und bet365 sollte man hier einen Blick auf BetVictor werfen. Die Briten bieten umfangreiche Langzeit-Wette, sowie ausnahmslos gute Quoten auf die einzelnen Spiele an.

WM Finalrunde

Samstag 25.05.2019
Russland Russland
0 : 1
Finnland Finnland
Kanada Kanada
5 : 1
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
Russland Russland
- : -
Tschechien Tschechien
Kanada Kanada
- : -
Finnland Finnland