Schweden ist raus – Spannung in deutscher GruppeDie WM 2021 am Montag

Schweden um Trainer Johan Garpenloev haben das Viertelfinale bei der WM in Riga verpasst. (Foto: dpa/picture alliance)Schweden um Trainer Johan Garpenloev haben das Viertelfinale bei der WM in Riga verpasst. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da Schweden und Dänemark als Fünfter und Sechster bereits alle sieben Spiele absolviert haben, stehen in der Gruppe A die vier Viertelfinalteilnehmer bereits fest. Das Russische Olympische Komitee (aktuell 14 Punkte), die Schweiz, die Slowakei (je 12) und Tschechien (10) sind in der K.o.-Phase angekommen. Selbst wenn die Tschechen punktgleich mit den Schweden blieben, ändert sich an der Konstellation nichts mehr, da die Tschechen den direkten Vergleich gegen das Drei-Kronen-Team gewonnen haben. Als Siebter und Achter gehen Großbritannien und Weißrussland punktgleich in den letzten Spieltag, was aber angesichts des ausgesetzten Abstiegs (die unterklassigen WM-Turniere sind ausnahmslos abgesagt worden) keine Rolle mehr spielt.

Die letzten Spiele in dieser Gruppe:

11.15 Uhr: Schweiz – Großbritannien

15.15 Uhr: Slowakei – Tschechien

19.15 Uhr: ROC – Weißrussland

Die Spiele am Montag:

ROC – Schweden 3:2 (0:1, 0:0, 2:1, 1:0) n.P. Tore: Slepyshev, Barabanov, Tarasenko – Froden, Olofsson.

Tschechien – Dänemark 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0) n.P. Tore: Kubalik, Chytil – N. Jensen.

In der Gruppe B hat es Kasachstan durch die Niederlage gegen Norwegen verpasst, vorzeitig den Einzug ins Viertelfinale klarzumachen. Für Deutschland ist es recht einfach: Gelingt ein abschließender glatter Sieg gegen Lettland – wobei hier erstmals einige Zuschauer zugelassen sind – dann ist die DEB-Mannschaft eine Runde weiter. Da Norwegen bereits alle Spiele absolviert hat, sind die Nordmänner raus. Italien stünde hier klar als Absteiger fest – wenn es denn solche geben würde. Theoretisch ist hier sogar ein Dreiervergleich denkbar, wenn Deutschland und Kanada in ihren abschließenden Spiele jeweils einen Punkt holen würden: Dann wären Lettland Dritter und Deutschland, Kasachstan und Kanada (je 10) punktgleich. Der Dreiervergleich würde dann Deutschland ins Viertelfinale hieven. Finnland und die USA (beide 15) sind durch.

Die letzten Spiele in dieser Gruppe:

11.15 Uhr: Kanada – Finnland

15.15 Uhr: Italien – USA

19.15 Uhr: Deutschland – Lettland

Die Spiele am Montag:

USA – Deutschland 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). Tore: Robertson, Blackwell.

Norwegen – Kasachstan 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Tore: Valkvae Olsen, Espelan, M. Olimb – Shevchenko.

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...

Lob für die Turnierleistung des DEB-Teams
Söderholm: „Eine Mannschaft, die aus ganz feinen Menschen besteht“

​Bundestrainer fand nach Platz vier bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga klare Worte für die Spieler das Eishockey-Nationalteam. Es handele sich um eine ...

Kommentar: Nicht der letzte Eindruck zählt
DEB-Team setzt mit Platz in den Top 4 ein Ausrufezeichen

​Man sagt, es sei der letzte Eindruck, der bleibt. Es wäre unfair und unangemessen, würde die Leistung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeister...

Deutliche Niederlage gegen die USA im Spiel um Bronze
Die Luft war raus: Deutschland wird Vierter bei der WM

​Am Ende erinnerte die letzte Partie noch einmal an die WM von 2010. Denn wie schon damals im eigenen Land lief im Spiel um Bronze bei der deutschen Nationalmannscha...