„Schnell wieder Kraft sammeln“Stimmen zum Spiel Deutschland – Lettland (2:0)

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bundestrainer Pat Cortina: „Wir sind natürlich glücklich über den Sieg. Das war ein harter Fight von beiden Mannschaften. Die Letten waren sehr stark. Vor allem im ersten Drittel haben sie uns vor das eine oder andere Problem gestellt. Wir haben dann die Tore zur richtigen Zeit gemacht. Die Partie hätte sicher auch in die andere Richtung laufen können, aber, gestützt durch eine wiederum gute Torhüterleistung, haben wir einen Weg gefunden, die Begegnung für uns zu entscheiden.“

Christian Ehrhoff: „Den Sieg heute haben wir uns hart erarbeiten müssen. Wir haben durch den Kampf ins Spiel gefunden. Taktisch war das erneut eine gute Leistung. Wir müssen jetzt schauen, dass wir schnell wieder Kraft sammeln. Schließlich geht es ja schon Sonntagmittag gegen die USA weiter. Natürlich wollen wir jetzt in Viertelfinale. Aber da sollten wir wirklich von Spiel zu Spiel denken.“

Christoph Ullmann: „Der Schlüssel zum Erfolg war heute, dass wir taktisch wiederum diszipliniert gespielt haben. Wir wussten, für beide Teams ist es ein entscheidendes Spiel. Die Anspannung war da. Das erste Tor hat uns den nötigen Schwung gegeben. Gut, dass Patrick Hager dann noch einen nachgelegt hat. Kompliment auch an Rob Zepp für sein zweites zu Null in Folge. Jetzt haben wir eine tolle Ausgangssituation, wir freuen uns auf ein tolles Spiel gegen das Team USA.“

Marcus Kink: „Das war eine schnelle Partie, die Letten sind sehr viel gelaufen. Wir mussten hart arbeiten, um das Tempo mitzugehen. Das ist uns aber gut gelungen. Hinzu kam, dass wir die Unterzahlsituationen ohne Gegentor überstanden haben. Im weiteren Verlaufe der Partie haben wir keine großen Chancen des Gegners mehr zugelassen. Jetzt wollen wir auch ins Viertelfinale kommen. Es ist schon so viel Überraschendes passiert bei dieser WM, warum sollten wir daran nicht teilhaben und ebenfalls überraschen.“