Russland holt 26. WM-TitelWM-Finale: Russland – Slowakei 6:2

Weltmeister Russland Foto: Andreas Robanser - www.puckfans.atWeltmeister Russland Foto: Andreas Robanser - www.puckfans.at
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Traumstart erwische die Slowakei. Bereits nach 66 Sekunden jubelte die Mannschaft von Headcoach VladimirVujtek. Kapitän Zdeno Chara hämmerte die Scheibe von der blauen Line ins Gehäuse von Semyon Varlamov. Die Russen vom frühen Rückstand alles andere als geschockt. Superstar Yevgeni Malkin scheiterte noch an Verteidiger Ivan Baranka, der für seinen bereits geschlagenen Tormann Jan Laco rettete. Doch Sekunden später stellte Alexander Syomin, nach wunderbarer Vorarbeit von Alexander Ovechkin das Spiel wieder auf Anfang. Insgesamt erspielten sich die Russen ein leichtes Übergesicht im Eröffnungsdrittel, die Slowakei hingegen standen gut in der Defensive und setzte geschickte Konter.

Auch im Mitteldrittel sah man viel schnelles und hochklassiges Eishockey das einem WM-Finale äußerst gut zu Gesicht stand. Das Führungstor der russischen Mannschaft war jedoch eine Mischung aus Glück und Kuriosität. Alexander Popov spielt Alexander Perezhogin an und dessen Schuss springt vom Pfosten zwischen die Beine zweier slowakischer Verteidiger. In Flippermanier überquert die Scheibe dann die Line. Wenig später erhöhte Alexei Tereshenko nachdem Nikolai Zherdev einen Abwehrfehler erkannte und diesen zum Teamvorteil nutzte. Mit dem zweiten Tor von Alexander Syomin war dann die Vorentscheidung gefallen.

Im Schlussdrittel mussten die Slowaken die Angriffskraft steigern um die Goldchance zu wahren. Allerdings machte Pavel Datsyuk diesen Plänen einen weiteren Strich durch die Rechnung. Im Anschluss holte Vladimir Vujtek seinen Torwart Jan Laco vom Eis und ersetzt ihn durch Peter Hamerlik. Zdeno Chara konnte in Überzahl noch mal verkürzen. Doch den Schlusspunkt unter die WM setzte der MVP (bester Spieler des Turniers) Yevgeni Malkin. Damit gewinnt das Team von Coach Zinetula Bilyaletdinov ungeschlagen die Weltmeisterschaft.

Russland – Slowakei 6:2 (1:1, 3:0, 2:1)

0:1 (01:06) Zdeno Chara (TomasSurovy)
1:1 (09:57) Alexander Syomin (Alexander Ovechkin, Pavel Datsyuk)
2:1 (26:10) Alexander Perezhogin (AlexanderPopov)
3:1 (33:31) Alexei Tereshenko (Sergei Shirokov, NikolaiZherdev)
4:1 (35:22) Alexander Syomin (Pavel Datsyuk)
5:1 (43:55) Pavel Datsyuk (Alexander Syomin, Alexander Ovechkin)
5:2 (49:37) Zdeno Chara(Tomas Surovy, Miroslav Satan)PP1
6:2 (58:02) Yevgeni Malkin (Ilya Nikulin, Nikita Nikitin)

Strafen Russland 2, Slowakei 4

SchiedsrichterAntonin Jerabek (CZE),Brent Reiber (SUI)
LinienrichterRoger Arm(SUI),Petr Blumel(CZE)

Zuschauer 13.300