Pekka Rinne stellt neuen Rekord auf – Abstiegsduell am DienstagWM kompakt

Die finnische Wand: Pekka Rinne. (Foto: Imago)Die finnische Wand: Pekka Rinne. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gruppe A:

Schweden – Frankreich 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)

Frankreich konnte Anfang des zweiten Drittels auf eine Sensation hoffen. Nach elf Minuten hatte Jacob Josefson die Schweden zwar in Führung gebracht, doch die Franzosen glichen nach 34 Sekunden im zweiten Drittel durch Damien Fleury aus, ehe er knapp zweieinhalb Minuten später gar das 2:1 erzielte. Doch Filip Forsberg drehte die Partie durch seine Turniertore sieben und acht (35., Überzahl; 41.). Oliver Ekman-Larsson machte dann alles klar (44.). Schweden sicherte sich damit den zweiten Platz in der Gruppe.

Gruppe B:

Finnland – Weißrussland 3:2 (0:0, 0:0, 2:2, 1:0) n.P.

Da hat sich Pekka Rinne aber mal beeindruckend in die Geschichtsbücher der Eishockey-Weltmeisterschaft eingetragen. Nach vier Shutouts in Folge wurde der finnische Torhüter in Diensten der Nashville Predators nach 45 Minuten und neun Sekunden durch den Weißrussen Yevgeni Kovyrshin bezwungen. Damit blieb Rinne insgesamt 237 Minuten und 5 Sekunden bei dieser WM ohne Gegentreffer. Das bedeutet einen neuen Rekord in der Nachkriegsära der Eishockey-WM. Joonas Donskoi (52.) und Teemu Hartikainen (53.) brachten Finnland nach vorne, ehe Belarus mit einem sechsten Feldspieler 31 Sekunden vor Ende das 2:2 durch Alexei Kalyuzhny erzielte. Im  Penaltyschießen verwandelte Donskoi den entscheidenden Versuch.

Slowenien – Dänemark 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Immerhin müssen die Slowenen nicht ohne Sieg die Top-Division verlassen. Erst im letzten Turnierspiel, als der Abstieg bereits feststand, holte sich das Team um Anze Kopitar von den Los Angeles Kings den ersten und damit auch einzigen Dreier. Die Dänen landeten damit nur einen Punkt vor den Slowenen. Den Siegtreffer markierte Ziga Pance nach exakt zehn Minuten.

Bronze geht an Tschechien
Herzschlagfinale! Finnland ist zum vierten Mal Eishockey-Weltmeister

​Mehr geht nicht. Der aktuelle Olympiasieger gegen den aktuellen Weltmeister. Finnland gegen Kanada spielten in Tampere um den WM-Titel – zum dritten Mal in Folge. D...

Halbfinalsiege gegen USA und Tschechien
Finnland und Kanada zum dritten Mal in Folge im WM-Finale

Finnland und Kanada stehen zum dritten Mal in Folge – nach 2019 und 2021, Corona sorgte 2020 für den WM-Ausfall – im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Das Spie...

IIHF vergibt Titelkämpfe 2026 an die Schweiz
Eishockey-WM 2023 in Finnland und Lettland

​Der internationale Eishockey-Verband IIHF hat die Weltmeisterschaft 2023, die ursprünglich in Russland stattfinden sollte, neu vergeben. Zur „Hälfte“ gibt es dabei ...

Schweden und die Slowakei verspielen Führungen
Finnland, die USA und Kanada komplettieren das WM-Halbfinale

​Das Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist komplett: Am Samstag stehen sich zunächst um 13.20 Uhr Gastgeber Finnland und die USA gegenüber....

Viertelfinale komplett
DEB-Team trifft im Viertelfinale auf Tschechien

​Die Vorrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist beendet – damit kennt die deutsche Nationalmannschaft, die die Gruppe A als Zweiter beendet hat, i...

Niederlage nach Penaltyschießen gegen die „Eisgenossen“
Hochklassiges Duell mit der Schweiz – Deutschland Zweiter

​Das „Prestige-Derby“ schlechthin. Dazu noch ein Spitzenspiel. Deutschland und die Schweiz standen sich im abschließenden Vorrundenspiel bei der Eishockey-Weltmeiste...