Österreich und Slowenien steigen abWM kompakt

(Foto: www.stock4press.de)(Foto: www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In beiden Gruppen geht es am letzten Spieltag am Dienstag noch um einen Viertelfinalplatz. Bereits qualifiziert sind USA, Finnland, Russland, Schweiz, Kanada und Schweden.

Lettland – Frankreich 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)

Mit dem Sieg gegen Frankreich legte Lettland den Grundstein für den Klassenerhalt, der mit der Niederlage Österreichs gegen Russland perfekt war. Martins Cipulis nutze eine Überzahlsituation in der 15. Minute zur Führung, die Janis Sprukts in der 26. Minute ausbaute. In der 44. Minute stellte Julien Desrosiers den Anschluss her. Dreieinhalb Minuten vor Schluss stellte Lauris Darzins den Endstand her. Strafen: Lettland 10 + 10 (Kristaps Sotnieks), Frankreich 6. Zuschauer: 2204 (in Helsinki).

Dänemark – Weißrussland 3:2 (2:0, 1:2, 0:0)

In einem leeren Globen verbuchte Dänemark den Sieg. Durch Tore von Philip Lrsen, Nicklas Jensen und Morten Green führten die Dänen schon mit 3:0, ehe Konstantin Koltsov und Roman Graborenko die Weißrussen noch einmal heranbrachten. Strafen: Dänemark 6, Weißrussland 8 + 10 (Artyom Kisly). Zuschauer: 537 (in Stockholm).

Österreich – Russland 4:8 (3:3, 1:3, 0:2)

Einen grandiosen Kampf lieferte Österreich, um die letzte Chance auf den Verbleib in der WM-Top-Division zu nutzen. Nach einem 0:2-Rückstand nach Toren von Alexander Perezhogiin und Ilya Kovalchuk drehten Matthias Iberer, Thomas Vanek und Michael Raffl den Spielstand, sodass Österreich in der 16. Minute mit 3:2 vorne lag. Eine doppelte Überzahl nutzte Ilya Nikulin zum 3:3-Ausgleich. Die 4:3-Führung durch Alexander Radulov glich Florian Iberer in der 28. Minute aus, doch danach machten Sergei Mozyakin, Sergei Soin, Nikita Zaitsev und Yevgeni Kuznetsov alles klar. Strafen: Österreich 8 + 10 (Thomas Pöck), Russland 12. Zuschauer: 4455 (in Helsinki).

Kanada – Slowenien 4:3 (0:2, 2:1, 1:0, 1:0) n.V.

Schwerer als erwartet tat sich Kanada gegen die Absteiger feststehenden Slowenen. Jan Urbas brachte Slowenien mit zwei Toren im ersten Drittel in Führung. Matt Duchene und Steve Stamkos glich zwar aus, doch noch vor der zweiten Pause traf Tomaz Razingar zur erneuten Führung des Absteigers. Brenden Dillon glich in der 48. Minute aus. Den Siegtreffer erzielte Steve Stamkos ind er vierten Minute der Verlängerung. Strafen: Kanada 4, Slowenien 10. Zuschauer: 2184 (in Stockholm).


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Deutschland zum Auftakt gegen die Slowakei
WM 2024: Spielplan der Gruppenphase veröffentlicht

Der internationale Eishockey-Weltverband IIHF hat den Spielplan der kommenden 2024 IIHF-Weltmeisterschaft in Tschechien (vom 10. bis 26. Mai 2024) veröffentlicht....

Athletinnen und Athleten gaben ihre Stimme ab
Deutsche Sporthilfe wählt DEB-Team zum „Sportler des Monats“

​WM-Finale verloren, aber viele Herzen gewonnen – und den Respekt von Deutschlands besten Nachwuchs- und Spitzenathletinnen und -athleten: Nach ihrem begeisternden A...

Kommentar zum Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in Tampere
Was es heißt, Eishockey-Vizeweltmeister zu sein

​Die Frage ist im Plural formuliert, richtet sich, während diese Zeilen entstehen, aber zunächst einmal an den Autor selbst: Haben wir verstanden, was in diesen Tage...

2:5-Niederlage gegen Rekordweltmeister Kanada
DEB-Team versilbert sein WM-Eishockeymärchen

​70 Jahre musste die deutsche Eishockeynationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft auf so einen Erfolg warten. Durch eine 2:5-Niederlage gegen die Ahornblätter au...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak über den ultimativen Eis-Wahnsinn
WM-Finale: Jungs, ihr seid Gold wert!

​Ich gebe es zu. Ich habe das Finale der Fußball-Bundesliga bei einem Kumpel geschaut. In Ermangelung eines Sky-Decoders. Dann noch das erste Drittel des Eishockey-H...

Ein Blick in Deutschlands WM-Historie
War Deutschland schon einmal Eishockey-Weltmeister? Ja, nein – es ist kompliziert

​Seit wann es Eishockey-Weltmeister gibt? Als 1930 die erste „eigenständige“ Eishockey-Weltmeisterschaft stattfand, war dies in der heutigen Zählung der Internationa...