Norwegen muss gegen Südkorea ins direkte AbstiegsduellFünf WM-Viertelfinalisten stehen fest

Die USA ließen Norwegen beim 9:3 keine Chance. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Die USA ließen Norwegen beim 9:3 keine Chance. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Gruppe A stehen Schweden, Russland und Tschechien als Viertelfinalteilnehmer fest. Die Schweiz hat gute Chancen, ebenfalls den Sprung zu schaffen, muss aber am Dienstag gegen Frankreich gewinnen. Auch die Franzosen haben noch – mathematische Restchancen – auf den Sprung unter die letzten Acht. Patzt die Schweiz, hat die Slowakei die Gelegenheit, doch noch weiterhin beschäftigt zu sein. Ohne französische Schützenhilfe müsste die Slowakei neben Weißrussland auch gegen Russland gewinnen. Wie gemeldet steht Weißrussland als Absteiger fest; Österreich hatte im direkten Duell den Klassenerhalt geschafft.

In der Gruppe B sind nur die USA und Finnland schon sicher durch. Dänemark, Kanada und Lettland spielen um die letzten zwei freien Plätze. Dabei stehen sich Kanada und Lettland am Montag sowie Lettland und Dänemark am Dienstag in direkten Duellen gegenüber. Deutschland kann das Viertelfinale nicht mehr erreichen. Tatsächlich muss Norwegen (10:31 Tore, 3 Punkte) noch um den Klassenerhalt bangen. Angesicht von 4:45 Toren und null Punkte ist es freilich unwahrscheinlich, aber sollte Südkorea am Montag gegen Norwegen in regulärer Spielzeit gewinnen, müssten die Nordmänner aufgrund des dann verlorenen direkten Vergleichs den Gang in die B-WM antreten.

Die Spiele am Sonntag:

Gruppe A:

Frankreich – Tschechien 0:6 (0:3, 0:2, 0:1). Tore Tschechien: David Pastrnak, Roman Horak (je 2), Dmitrij Jaskin, Martin Necas.

Schweiz – Schweden 3:5 (0:2, 1:1, 2:2). Tore Schweiz: Ramon Untersander, Raphael Diaz, Dean Kukan; Schweden: John Klingberg, Patric Hornqvist, Mikael Backlund, Adam Larsson, Magnus Pääjärvi.

Gruppe B:

Norwegen – USA 3:9 (0:3, 1:4, 2:2). Tore Norwegen: Kristian Forsberg, Ken-Andre Olimb, Mathis Olimb; USA: Patrick Kane (2), Alec Martinez, Cam Atkinson, Dylan Larkin, Anders Lee, Charlie McAvoy, Colin White, Neal Pionk.

USA holen Bronze durch ein 4:1 gegen Kanada
WM-Finale: Schweden besiegt die Schweiz erst im Penaltyschießen

​Abba wusste es schon vor 44 Jahren. „The history book on the shelf is always repeating itself“, sangen sie in ihrem Welthit Waterloo. Da hatten die schwedischen Mus...

3:2 gegen Kanada – Neuauflage des Endspiels von 2013
Sensation perfekt: Schweiz steht im WM-Finale

​Kanada ist in diesem Jahr offenbar der Steigbügelhalter für die Sensationsmannschaften: Erst unterlagen die Ahornblätter im olympischen Halbfinale mit 3:4 gegen Deu...

USA geben Spiel innerhalb von drei Minuten aus der Hand
WM-Halbfinale: Schweden nach 6:0 auf dem Weg zur Titelverteidigung

Es bleibt dabei: Obwohl die USA eine der großen Eishockey-Nationen sind, bleiben Turniersiege der Senioren bei Großereignissen Mangelware. Zweimal Olympia-Gold 1960 ...

Schweden besiegt Lettland knapp
WM-Überraschung gegen Finnland: Schweiz im Halbfinale!

Riesiger Erfolg für die Schweiz. Für die bislang so starken Finnen ist Schluss im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark. Die Schweiz gewinnt nach...

Kein Doppelerfolg für den Rekord-Weltmeister
Kanada wirft Olympiasieger Russland raus – auch US-Boys sind weiter

​Im Duell der Eishockey-Großmächte war für Olympiasieger bereits im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark Schluss. Kanada gewann in der Overtime ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!