NHL-Trio führt Deutschland bei der WM anMarco Sturm nominiert sieben WM-Debütanten

Bundestrainer Marco Sturm hat den WM-Kader nominiert. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Bundestrainer Marco Sturm hat den WM-Kader nominiert. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im 25-köpfigen Aufgebot von Bundestrainer Marco Sturm befinden sich gleich sieben WM-Debütanten, darunter Nordamerika-Legionär Manuel Wiederer, der erstmals in die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes berufen wurde.

„Der Kern des Vorbereitungskaders wird auch das Gerüst bei der WM bilden. Die erfahrenen Akteure aus der NHL und der DEL sind unsere Führungsspieler. Inklusive Debütanten verfügen wir über eine gesunde Mischung im Kader“, sagte der Bundestrainer.

Von den Olympischen Silbermedaillen-Gewinnern stoßen Yannic Seidenberg, Dominik Kahun und Patrick Hager vom Deutschen Meister EHC Red Bull München ebenso zum Team wie Jonas Müller und Marcel Noebels (beide Eisbären Berlin).

Erstmals bei einer Weltmeisterschaft dabei sein werden die Torhüter Niklas Treutle (Thomas Sabo Ice Tigers) und Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG). Die Stürmer Sebastian Uvira (Kölner Haie), Marc Michaelis (Minnesota State Univ./NCAA), Markus Eisenschmid (Laval Rocket/AHL) und Manuel Wiederer (San José Barracuda/AHL) debütieren ebenfalls beim WM-Turnier.

„Wir fahren mit einem verjüngten Kader nach Dänemark. Einige Spieler schnuppern erstmals WM-Luft. Wir möchten weiter unter den Top-Acht-Nationen in der Weltrangliste bleiben“, nannte Sturm die Zielsetzung. Aktuell steht die Nationalmannschaft auf dem 7. Rang im internationalen Ranking.

Beim kommenden Turnier in Herning bekommt es das deutsche Team in der Gruppe mit Gastgeber Dänemark, Norwegen, USA, Südkorea, Lettland, Finnland und Kanada zu tun. Ab Dienstag (1. Mai) bereitet sich die Nationalmannschaft in Herning auf die WM vor.

Der Spielplan der DEB-Auswahl für die Vorrunde:

4. Mai 2018, 20:15 Uhr: Deutschland – Dänemark

6. Mai 2018, 16:15 Uhr: Deutschland – Norwegen

7. Mai 2018, 16:15 Uhr: USA – Deutschland

9. Mai 2018, 16:15 Uhr: Deutschland – Südkorea

12. Mai 2018, 12:15 Uhr: Lettland – Deutschland

13. Mai 2018, 20:15 Uhr: Deutschland – Finnland

15. Mai 2018, 16:15 Uhr: Kanada – Deutschland

Der Kader:

Torhüter:

31 Niklas Treutle (Thomas Sabo Ice Tigers), 35 Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG), 51 Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt).

Verteidiger:

5 Korbinian Holzer (Anaheim Ducks), 24 Dennis Seidenberg (New York Islanders), 32 Oliver Mebus (Thomas Sabo Ice Tigers), 36 Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München), 40 Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg), 41 Jonas Müller (Eisbären Berlin), 67 Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG), 91 Moritz Müller (Kölner Haie).

Stürmer:

21 Nicolas Krämmer (Kölner Haie), 22 Matthias Plachta (Adler Mannheim), 25 Marcel Müller (Krefeld Pinguine), 27 Sebastian Uvira (Kölner Haie), 29 Leon Drsaisaitl (Edmonton Oilers), 42 Yasin Ehliz (Thomas Sabo Ice Tigers), 50 Patrick Hager (EHC Red Bull München), 58 Markus Eisenschmid (Laval Rocket), 59 Manuel Wiederer (San Jose Barracuda), 65 Marc Michaelis (Minnesota State University), 72 Dominik Kahun (EHC Red Bull München), 86 Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), 92 Marcel Noebels (Eisbären Berlin), 95 Frederik Tiffels (Wheeling Nailers).