Nach Foul an Reichel: IIHF sperrt Ivan StepanenkoEin Spiel Sperre für Check gegen den Kopf

Ivan Stepanenko im Duell mit Tom Kühnhackl. (Foto: dpa/picture alliance)Ivan Stepanenko im Duell mit Tom Kühnhackl. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der sechsten Minute der Partie kassierte Reichel einen „Blind Side Hit“ gegen den Kopf, stürzte aufs Eis und fiel für den Rest des Spiels aus. Die Unparteiischen hatten das Foul entweder nicht gesehen oder nicht als Foul bewertet, da es während des Spiels keinerlei Strafe gegen den Verteidiger Kasachstans gab. Nun aber hat die IIHF die Strafe ausgesprochen, weil sie die Aktion klar als gefährliche Aktion und als Check gegen den Kopf- oder Nackenbereich in ihrer Entscheidungsbegründung bezeichnet hat. Zudem habe Stepanenko erkennen können, dass sich Reichel in einer „verletzbaren Position“ befand und hätte die Zeit gehabt, diesen Check noch zu vermeiden.

Hätten die Schiedsrichter dieses Foul auf dem Eis erkennt, hätte es mindestens zwei plus zehn Strafminuten geben müssen, auch eine „Fünfer“ samt Spieldauerstrafe wäre aufgrund der Verletzung möglich gewesen. Bitter über Reichels Verletzung hinaus: Im zweiten Drittel gab Stepanenko die Vorlage zum kasachischen Führungstreffer – was im Falle einer ausgesprochenen Spieldauerstrafe nicht möglich gewesen wäre.

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...

Lob für die Turnierleistung des DEB-Teams
Söderholm: „Eine Mannschaft, die aus ganz feinen Menschen besteht“

​Bundestrainer fand nach Platz vier bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga klare Worte für die Spieler das Eishockey-Nationalteam. Es handele sich um eine ...

Kommentar: Nicht der letzte Eindruck zählt
DEB-Team setzt mit Platz in den Top 4 ein Ausrufezeichen

​Man sagt, es sei der letzte Eindruck, der bleibt. Es wäre unfair und unangemessen, würde die Leistung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeister...

Deutliche Niederlage gegen die USA im Spiel um Bronze
Die Luft war raus: Deutschland wird Vierter bei der WM

​Am Ende erinnerte die letzte Partie noch einmal an die WM von 2010. Denn wie schon damals im eigenen Land lief im Spiel um Bronze bei der deutschen Nationalmannscha...