Kanada übernimmt Führung in der WeltranglisteGruppeneinteilung für WM 2016 und Olympia 2018 steht fest

Aufsteiger Ungarn ist einer der deutschen Gegner bei der kommenden WM 2016 in Russland. (Foto: Imago)Aufsteiger Ungarn ist einer der deutschen Gegner bei der kommenden WM 2016 in Russland. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sieg im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft 2015 in Tschechien steht Kanada ganz oben – und zwar auch in der Weltrangliste. Nachdem das Klassement feststeht, sind nun auch die Gruppeneinteilungen für die WM 2016 in Russland und die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang (Südkorea) klar.

Die deutsche Mannschaft bekommt es bei der nächsten WM in Russland unter anderem auch mit Weltmeister Kanada zu tun. Das DEB-Team spielt in der Gruppe A, die in St. Petersburg stattfinden wird. Die Gegner heißen Kanada, Finnland, USA, Slowakei, Weißrussland, Frankreich und Aufsteiger Ungarn. Die Gruppe B trägt ihre Spiele in Moskau aus. Dort treffen Gastgeber Russland, Schweden, Tschechien, Schweiz, Lettland, Norwegen, Dänemark und Aufsteiger Kasachstan aufeinander.

Da die Einteilung der Gruppen der Olympischen Spiele von der Weltrangliste abhängt, sind auch die Gruppen für Pyeongchang 2018 vorbehaltlich der drei Qualifikationsturniere klar:

Gruppe A: Kanada, Tschechien, Schweiz, Südkorea
Gruppe B: Russland, USA, Slowakei und ein Qualifikant
Gruppe C: Schweden, Finnland und zwei Qualifikanten.

Wie schon gemeldet spielt das deutsche Team vom 1. bis zum 4. September 2016 in Riga gegen Gastgeber Lettland sowie gegen Österreich und einen Sieger eines der Vor-Qualifikationsturniere  um ein Olympia-Ticket.

Die aktuelle Weltrangliste:

1. Kanada
2. Russland
3. Schweden
4. Finnland
5. USA
6. Tschechien
7. Schweiz
8. Slowakei
9. Weißrussland
10. Lettland
11. Norwegen
12. Frankreich
13. Deutschland
14. Slowenien
15. Dänemark
16. Österreich
17. Kasachstan
18. Italien
19. Ungarn
20. Japan
21. Ukraine
22. Polen
23. Südkorea
24. Großbritannien
25. Niederlande
26. Litauen
27. Kroatien
28. Rumänien
29. Estland
30. Serbien
31. Spanien
32. Mexiko
33. Israel
34. Belgien
35. Island
36. Australien
37. Neuseeland
38. China
39. Bulgarien
40. Südafrika
41. Türkei
42. Nordkorea
43. Luxemburg
44. Vereinigte Arabische Emirate
45. Georgien
46. Hongkong
47. Bosnien-Herzegowina
48. Irland
49. Griechenland
50. Mongolei

Bronze geht an Tschechien
Herzschlagfinale! Finnland ist zum vierten Mal Eishockey-Weltmeister

​Mehr geht nicht. Der aktuelle Olympiasieger gegen den aktuellen Weltmeister. Finnland gegen Kanada spielten in Tampere um den WM-Titel – zum dritten Mal in Folge. D...

Halbfinalsiege gegen USA und Tschechien
Finnland und Kanada zum dritten Mal in Folge im WM-Finale

Finnland und Kanada stehen zum dritten Mal in Folge – nach 2019 und 2021, Corona sorgte 2020 für den WM-Ausfall – im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Das Spie...

IIHF vergibt Titelkämpfe 2026 an die Schweiz
Eishockey-WM 2023 in Finnland und Lettland

​Der internationale Eishockey-Verband IIHF hat die Weltmeisterschaft 2023, die ursprünglich in Russland stattfinden sollte, neu vergeben. Zur „Hälfte“ gibt es dabei ...

Schweden und die Slowakei verspielen Führungen
Finnland, die USA und Kanada komplettieren das WM-Halbfinale

​Das Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist komplett: Am Samstag stehen sich zunächst um 13.20 Uhr Gastgeber Finnland und die USA gegenüber....

Viertelfinale komplett
DEB-Team trifft im Viertelfinale auf Tschechien

​Die Vorrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist beendet – damit kennt die deutsche Nationalmannschaft, die die Gruppe A als Zweiter beendet hat, i...

Niederlage nach Penaltyschießen gegen die „Eisgenossen“
Hochklassiges Duell mit der Schweiz – Deutschland Zweiter

​Das „Prestige-Derby“ schlechthin. Dazu noch ein Spitzenspiel. Deutschland und die Schweiz standen sich im abschließenden Vorrundenspiel bei der Eishockey-Weltmeiste...