Kanada schlägt auch die Slowakei deutlichWM kompakt: Kasachstan abgestiegen

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Slowaken verlieren die dritte Partie bei der Weltmeisterschaft in Folge. Am Samstagabend mussten sie sich gegen Kanada mit 0:5 (0:2; 0:2; 0:1) geschlagen geben. Kanada präsentierte sich über das volle Spiel konzentrierter und immer spielbestimmend. Besonders die Defensive der Kanadier stand erneut hervor. Nur 18 Schüsse ließen die Kanadier zu. Davon nur drei im Schlussabschnitt.

Die souveräne Leistung begann im ersten Drittel durch einen Treffer von Morgan Rielly (12.). Matt Duchene traf zum 2:0 in der 19. Minute. Zu Beginn des zweiten Drittels hatten die Slowaken zunächst einige gute Chancen, blieb aber ohne Treffer. Das Momentum krallten sich die Kanadier in der 34. Minute durch den Treffer zum 3:0 durch Taylor Hall (Überzahl). In der 39. Minute sorgte Mark Scheifele für einen der schönsten Treffer des bisherigen Turniers. Im Fallen brachte er die Scheibe zum 4:0 Zwischenstand im Tor der Slowaken unter. Im dritten Drittel erzielte Derick Brassard den Treffer zum 5:0 Abschlussstand.

Das Parallelspiel in Moskau gewann Lettland mit 2:1 (0:1; 1:0; 1:0) gegen Kasachstan. Nach einem frühen Treffer der Kasachen in der fünften Minute durch Nikita Ivanov, übernahmen die Letten das Kommando. Der Sturmlauf Lettlands wurde allerdings erst kurz vor Ende des zweiten Drittels belohnt. Kaspars Daugavins traf zum 1:1 Ausgleich (36.). Den Siegtreffer erzielte Maris Bicevskis in der 55. Minute.

Kasachstan steht damit bereits als erster Absteiger fest. Nach sechs Spielen haben sie nur zwei Punkte auf dem Konto. Zwar könnten die Kasachen noch mit Norwegen gleichziehen (6 Spiele, 5 Punkte), jedoch verloren sie den direkten Vergleich (2:4).