Kanada ohne Mühe – Kasachstan ärgert auch RusslandWM kompakt

Kanada war für Ungarn mehr als eine Nummer zu groß (Foto: Imago)Kanada war für Ungarn mehr als eine Nummer zu groß (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kanada siegt deutlich mit 7:1 gegen Ungarn. Im ersten Drittel konnten die Ungarn noch kämpferisch dagegenhalten. Nur 2:1 war der Rückstand nach 20 Minuten, Istvan Bartalis sorgte für den viel umjubelten Anschlusstreffer. Im zweiten Abschnitt benötigten die Kanadier fünf Minuten, um das Spiel zu entscheiden. Zwischen der 28. und der 33. Minute trafen Mark Stone (Ottawa Senators), Brad Marchand (Boston Bruins), Derick Brassard (New York Rangers) und Michael Matheson (Portland Pirates/ AHL). Im Schlussabschnitt legte Taylor Hall noch zum 7:1 Endstand nach.

Kasachstan sorgt weiter für Aufsehen. Nachdem die Kasachen gestern bereits die Schweiz schlagen konnten (3:2 n.P.), boten sie auch Gastgeber Russland einen harten Kampf. Nach zwanzig Minuten ging es mit 3:3 in die Kabine. Yevgeni Dadonov war im ersten Drittel doppelt für Russland erfolgreich. Immer wieder fanden die Kasachen eine Antwort auf die Führungstreffer der Russen. Erst im dritten Drittel, als Anton Belov mit seinem zweiten Treffer die 5:4 Führung für die Russen erzielte, kamen die Kasachen nicht erneut zurück. Roman Lyubimov traf zum 6:4 in der 49. Minute und sorgte damit für die Entscheidung. Russland schoss insgesamt 49 Mal auf das Tor der Kasachen, die damit in zwei Spielen bereits 100 Schüsse der Gegner zuließen.

WM Finalrunde

Samstag 25.05.2019
Russland Russland
0 : 1
Finnland Finnland
Kanada Kanada
5 : 1
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
Russland Russland
- : -
Tschechien Tschechien
Kanada Kanada
- : -
Finnland Finnland