Kanada müht sich gegen Kasachstan – Penaltysieg Norwegens gegen LettlandWM 2021 am Freitag

Cole Perfetti (links) erzielte das entscheidende 3:2 für Kanada im Spiel gegen Kasachstan.  (Foto: dpa/picture alliance/Sputnik)Cole Perfetti (links) erzielte das entscheidende 3:2 für Kanada im Spiel gegen Kasachstan. (Foto: dpa/picture alliance/Sputnik)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das hat die Schweden mehr Arbeit gekostet als vermutet: Denn beim 4:1 (1:1, 2:0, 1:0) gegen Großbritannien in der Gruppe A ging der krasse Außenseiter in der achten Minute durch Liam Kirk in Führung. Allerdings war das ein kurioser Treffer, denn Brendan Connolly rauschte in den schwedischen Goalie Viktor Fasth. Der Treffer zählte jedoch nach Videobeweis, weil der Brite zuvor von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht worden war. Marcus Sörensen glich kurz darauf aus, doch erst im Mitteldrittel ging der Favorit durch Jonathan Pudas in Führung. Mario Kempe machte mit zwei Toren den Sack zu.

Dänemark drehte die Partie gegen Weißrussland nach einem Rückstand nach 40 Minuten und gewann letztlich mit 5:2 (1:1, 0:1, 4:0). Die Weißrussen lagen zweimal durch Artyom Demkov und Mikhail Stefanovich vorne, doch erst Nicolai Meyer, dann Matthias Asperup glichen für Dänemark aus, ehe den Nordeuropäern durch Mathias From von der Düsseldorfer EG in der 48. Minute die erstmalige Führung gelang. Diese bauten die Dänen durch Markus Lauridsen und Alexander True auf 5:2 aus.

Auch Kanada musste sich in der Gruppe B gewaltig strecken, um Kasachstan mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) zu besiegen. Zwar gingen die Ahornblätter durch Andrew Magiapane und Adam Henrique mit 2:0 in Führung, doch die Kasachen, die aufgrund der nachträglichen Sperre wegen des Fouls an Lukas Reichel auf Verteidiger Ivan Stepanenko verzichten mussten, glichen durch zwei Tore von Nikita Mikhailis aus. Cole Perfetti sorgte für die erneute kanadische Führung. Connor Brown stellte drei Sekunden vor Schluss den Endstand her.

Zwei Kontrahenten der deutschen Mannschaft nahmen sich gegenseitig die Punkte ab. So unterlag Lettland nach wechselnder Führung Norwegen mit 3:4 (2:1, 0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen. Die Nordmänner lagen mit 1:0 und 3:2 vorne – zwischendurch lagen die Gastgeber in Front. So trafen Renars Krastenbergs, Ronalds Kenins und Kristians Rubins für Lettland sowie Sondre Olden, Ken Andre Olimb und Emilio Pettersen für Norwegen.  Das 3:3 hatte auch nach der Overtime Bestand. Im Schusswettbewerb verwandelte Michael Haga den entscheidenden Versuch für Norwegen.

Am Samstag ist Deutschland wieder an der Reihe: Dann spielt die DEB-Auswahl (19.15 Uhr, Sport1) gegen Finnland. Dominik Kahun hat inzwischen das Training aufgenommen, kann aber erst im Spiel gegen die USA (31. Mai) eingesetzt werden.

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...

Lob für die Turnierleistung des DEB-Teams
Söderholm: „Eine Mannschaft, die aus ganz feinen Menschen besteht“

​Bundestrainer fand nach Platz vier bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga klare Worte für die Spieler das Eishockey-Nationalteam. Es handele sich um eine ...

Kommentar: Nicht der letzte Eindruck zählt
DEB-Team setzt mit Platz in den Top 4 ein Ausrufezeichen

​Man sagt, es sei der letzte Eindruck, der bleibt. Es wäre unfair und unangemessen, würde die Leistung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeister...

Deutliche Niederlage gegen die USA im Spiel um Bronze
Die Luft war raus: Deutschland wird Vierter bei der WM

​Am Ende erinnerte die letzte Partie noch einmal an die WM von 2010. Denn wie schon damals im eigenen Land lief im Spiel um Bronze bei der deutschen Nationalmannscha...