Finnland schlägt auch die USA – Tschechien dreht PartieWM kompakt

Leo Komarov brachte die USA mit seinem Tor zum 3:2 zu Fall. (Foto: Imago)Leo Komarov brachte die USA mit seinem Tor zum 3:2 zu Fall. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Finnen setzen ihre starken Auftritte fort und untermauerten auch gegen die USA ihre Ansprüche auf eine vordere Platzierung bei diesen Titelkämpfen. Innerhalb von knapp drei Minuten brachten Mikko Koivu (10.) und Antti Pihlström (13.) die Nordeuropäer in Führung. Die US-Boys blieben im Rennen und verkürzten nur kurze Zeit später durch Frank Vatrano auf 1:2 (14.). Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel intensiver – und nickeliger. Über weite Strecken hielten sich die beiden Teams in Schach, doch gerade im Powerplay wurde es spannend. In der Schlussminute des Mitteldrittels erhöhte Finnland den Druck merklich – und der Amerikaner Tyler Motte musste einen Schuss schmerzhaft blocken, um den dritten finnischen Treffer zu verhindern. Im letzten Drittel waren erst 53 Sekunden um, als Connor Murphy zum 2:2 ausglich. Doch Finnland hatte die Antwort parat: In Überzahl unterband US-Goalie Mike Condon zwar einen Pass, doch Aleksander Barkov stupste die Scheibe klug zu Leo Komarov, der zum 3:2 erfolgreich war.

Ein turbulentes Topspiel boten Schwenden und Tschechien. Den Skandinaviern gehörte der erste Abschnitt. Robert Rosén nutzte ein Powerplay zur Führung des Drei-Kronen-Teams. Tschechien agierte in der Schlussphase der ersten 20 Minuten zweimal in Überzahl – doch acht Sekunden vor der Pause erhöhte Martin Lundberg in Unterzahl auf 2:0. Die Tschechen drehten die Partie im Mitteldrittel. Erst glichen David Pastrnak (27.) und Jan Kovar (34.) aus, ehe Tschechien mit einem Unterzahltor an der Reihe war: Michal Birner markierte die Führung in der 38. Minute. Birner sorgte dann auch für die Entscheidung, als er in der 55. Minute auf 4:2 erhöhte.

Für Deutschland geht es am morgigen Dienstag gegen die Slowakei weiter (ab 15 Uhr live bei Sport1).