Eishockey-WM: NHL-Trio vor erneutem Einsatz für das deutsche TeamConnor Bedard stürmt für Team Canada

Philipp Grubauer im Trikot der Seattle Kraken - und offenbar bald auch wieder im DEB-Dress. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Philipp Grubauer im Trikot der Seattle Kraken - und offenbar bald auch wieder im DEB-Dress. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beim traditionellen Ausräumen der Mannschaftskabine seiner San Jose Sharks nach dem Ende der Hauptrunde kündigte Nico Sturm gegenüber Journalisten seine Teilnahme an der Eishockey-WM in Prag an. Seine Bereitschaft hatte er jüngst öffentlich bekräftigt, nun scheint es sich also tatsächlich zu konkretisieren. Der Augsburger, ein wichtiger Eckpfeiler der letztjährigen "Silber-Mannschaft", war mit sechs Treffern (gemeinsam mit JJ Peterka) bester Torschütze der deutschen Mannschaft im Turnier. In der abgelaufenen NHL-Saison kam er wegen zweier Pausen - eine wegen Verletzung, eine aus persönlichen Gründen - auf 63 Saisonspiele, in denen er 13 Punkte (fünf Tore, acht Vorlagen) bei einem Wert von -25 erzielte. Seine Bullyquote lag bei starken 60 Prozent.

Ebenfalls freuen dürfen sich die Fans wohl auch auf JJ Peterka, bei der WM im vergangenen Jahr Topscorer des DEB-Teams mit je sechs Toren und Vorlagen. Der Münchner in Diensten der Buffalo Sabres soll laut mehrerer Medienberichte ebenfalls wieder dabei sein. In der vergangenen Spielzeit hatte er mit 28 Toren und 22 Beihilfen neue persönliche Bestmarken aufgestellt und war mit seiner Mannschaft lange im Rennen um eine Playoff-Teilnahme. 

Auch mit Seattles Torwart Philipp Grubauer soll alles geklärt sein, wie die Journalistin Alison Lukan auf ihrem Account bei X (ehemals Twitter) vermeldete. So könnte der Rosenheimer nach 2022 wieder - letztes Jahr spielte er mit den Kraken in den NHL-Playoffs - bei einem großen Turnier für den DEB auflaufen. 

Vier Absagen und eine Hängepartie
Lukas Reichel und Maksymilian Szuber stehen mit ihren Teams in den AHL-Playoffs auf dem Eis, Leon Draisaitl spielt mit den Edmonton Oilers als einziger Deutscher um den Stanley Cup. Tim Stützle hatte seine Teilnahme wegen einer langwierigen Schulterverletzung abgesagt, bei Moritz Seider von den Detroit Red Wings wird es wohl eine Hängepartie, die sich erst kurz vor dem WM-Turnier entscheiden könnte. Hemmschuh ist offenbar, wie bei allen NHL-Akteuren, die Frage der Versicherungen. 

Bei Seider könnte noch erschwerend hinzukommen, dass sein Entry Level-Vertrag mit den Red Wings diesen Sommer endet und er ein "richtiges" Arbeitspapier - unter anderem auch mit dem entsprechenden Gehalt - unterzeichnen soll. Sein aktuelles Salär wird von den einschlägigen Plattformen mit rund 860.000 US-Dollar angegeben. Ein Aufstieg in die Gehaltsklasse eines Tim Stützle oder Leon Draisaitl erscheint angesichts seiner Leistungen bei den Red Wings nicht unrealistisch. Die beiden Stürmer verdienen in etwa das Zehnfache von Seiders derzeitigem Gehalt.

Zwei Jungstars für Kanada und die Slowakei
Einen Schritt weiter sind einige andere NHL-Clubs, die bereits den Einsatz einiger ihrer Stars bestätigt haben. So wird den slowakische Olmpiaheld Juraj Slafkovsky bei der WM auflaufen - und damit den ersten Gegner des DEB-Teams in der Vorrunde deutlich verstärken. Sein Teamkollege bei den Montreal Canadiens, Cole Caufield, wird für die USA auf dem Eis stehen. Die Chicago Blackhawks haben unterdessen bestätigt, dass Jungstar Connor Bedard für Team Kanada auf Torejagd gehen wird. Sein Mitspieler Petr Mrazek soll beim Turnier das Tor der Tschechen hüten, Verteidiger Philipp Kurashev den Gegnern der Schweizer Mannschaft das Toreschießen schwer machen. Seth Jones und Alec Vlasic werden für die USA an den Start gehen. Sie sind in Ostrava zweiter Gegner der deutschen Mannschaft in der Vorrunde.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Das Viertelfinale im Überblick
Eishockey-WM: Gastgeber Tschechien löst Halbfinal-Ticket – Schweden müht sich zum Overtime-Sieg gegen Finnland

Gastgeber Tschechien, Weltmeister Kanada, Schweden und die Schweiz stehen nach ihren Siegen im Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft. ...

Erstes Halbfinale für die Eidgenossen seit 2018
DEB-Team scheitert im Viertelfinale knapp an der Schweiz

Am Donnerstag trat die deutsche Mannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien zum Viertelfinale gegen die Schweiz an und verlor mit 1:3. ...

Alle vier Viertelfinal-Partien am Donnerstag
Deutschland - Schweiz ist das Tageshighlight des WM-Viertelfinales auf Sportdeutschland.TV

Im Viertelfinale der Weltmeisterschaft 2024 in Tschechien ist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft im Klassiker gegen die Schweiz gefordert. Alle Spiele des WM-...

DEB in der K.O.-Runde bei Olympia 2018, WM 2021 und 2023 siegreich
WM-Viertelfinale: Deutschland trifft wieder auf die Schweiz

Wie im vergangenen Jahr trifft die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale erneut auf die Schweiz. Neben den Daten und Fakten gibt es auch ein paar Stimmen der ...

Der letzte Vorrunden-Tag im Überblick
Kanada und Schweden Gruppensieger - Deutschland trifft im WM-Viertelfinale auf die Schweiz

Im Viertelfinale trifft Schweden im skandinavischen Duell auf Finnland, Gastgeber Tschechien fordert USA und Kanada bekommt es mit der Slowakei zu tun. ...

Die letzten Vorrundenspiele der WM
Für Deutschland noch drei Gegner möglich – alles auf Sportdeutschland.TV

​Wie geht es bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2024 in Tschechien für die deutsche Nationalmannschaft weiter? Das ist natürlich abhängig von den weiteren Spielen d...