Doppelerfolg für die GastgeberWM kompakt

Die Schweden feierten einen 2:1-Sieg gegen Tschechien. (Foto: www.stock4press.de)Die Schweden feierten einen 2:1-Sieg gegen Tschechien. (Foto: www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Finnland – Slowakei 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

In der zwölften Minute brachte Juhamatti Aaltonen die Nordeuropäer in Führung. Danach blieb das Spiel lange Zeit spannend, aber die Finnen schienen nun ins Turnier gefunden zu haben. Die Entscheidung fiel dann zu Beginn des Schlussabschnitts. In der 43. Minute markierte Petri Kontiola, der für Traktor Tscheljabinsk in der KHL aktiv ist, den 2:0-Endstand. War das bereits das dritte Turniertor; insgesamt kommt er sogar schon auf fünf Scorerpunkte. Den Shutout verdiente sich Antti Raanta. Strafen: Finnland 10, Slowakei 8. Zuschauer: 12.078 (in Helsinki).

Tschechien – Schweden 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)

Im Duell zweier Mitfavoriten präsentierten sich die Schweden in guter Form. In der elften Minute traf Jimmie Ericsson von Meister Skelleftea AIK zum 1:0 für das Drei-Kronen-Team. NHL-Legionär Henrik Tallinder von den New Jersey Devils erhöhte in der 24. Minute auf 2:0. Doch die Tschechen blieben dran. So nutzten die Gäste in der 33. Minute ein Überzahlspiel zum Anschlusstreffer. Das Tor war eine „NHL-Co-Produktion“. Jakub Voracek von den Philadelphia Flyers zog ab, Jiri Hudler von den Calgary Flames fälschte die Scheibe noch ab. Am Ende blieb es beim knappen, aber verdienten Erfolg der Schweden, obwohl die Tschechen in der Schlussminute noch einmal in Überzahl agieren konnten. Strafen: Tschechien 8, Schweden 10 + 10 (Tallinder). Zuschauer: 12.500 (in Stockholm).


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Deutschland zum Auftakt gegen die Slowakei
WM 2024: Spielplan der Gruppenphase veröffentlicht

Der internationale Eishockey-Weltverband IIHF hat den Spielplan der kommenden 2024 IIHF-Weltmeisterschaft in Tschechien (vom 10. bis 26. Mai 2024) veröffentlicht....

Athletinnen und Athleten gaben ihre Stimme ab
Deutsche Sporthilfe wählt DEB-Team zum „Sportler des Monats“

​WM-Finale verloren, aber viele Herzen gewonnen – und den Respekt von Deutschlands besten Nachwuchs- und Spitzenathletinnen und -athleten: Nach ihrem begeisternden A...

Kommentar zum Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in Tampere
Was es heißt, Eishockey-Vizeweltmeister zu sein

​Die Frage ist im Plural formuliert, richtet sich, während diese Zeilen entstehen, aber zunächst einmal an den Autor selbst: Haben wir verstanden, was in diesen Tage...

2:5-Niederlage gegen Rekordweltmeister Kanada
DEB-Team versilbert sein WM-Eishockeymärchen

​70 Jahre musste die deutsche Eishockeynationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft auf so einen Erfolg warten. Durch eine 2:5-Niederlage gegen die Ahornblätter au...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak über den ultimativen Eis-Wahnsinn
WM-Finale: Jungs, ihr seid Gold wert!

​Ich gebe es zu. Ich habe das Finale der Fußball-Bundesliga bei einem Kumpel geschaut. In Ermangelung eines Sky-Decoders. Dann noch das erste Drittel des Eishockey-H...

Ein Blick in Deutschlands WM-Historie
War Deutschland schon einmal Eishockey-Weltmeister? Ja, nein – es ist kompliziert

​Seit wann es Eishockey-Weltmeister gibt? Als 1930 die erste „eigenständige“ Eishockey-Weltmeisterschaft stattfand, war dies in der heutigen Zählung der Internationa...