Deutschland - Schweiz ist das Tageshighlight des WM-Viertelfinales auf Sportdeutschland.TVAlle vier Viertelfinal-Partien am Donnerstag

Auf DEB-Torhüter Philipp Grubauer wird viel Arbeit im Viertelfinal-Duell der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft gegen die Schweiz zukommen. (picture alliance / SvenSimon | Anke Waelischmiller/SVEN SIMON)Auf DEB-Torhüter Philipp Grubauer wird viel Arbeit im Viertelfinal-Duell der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft gegen die Schweiz zukommen. (picture alliance / SvenSimon | Anke Waelischmiller/SVEN SIMON)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Um 16:20 Uhr in Ostrava trifft die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale als Drittplatzierter der Gruppe B auf den Zweitplatzierten der Gruppe A die Schweiz. Sportdeutschland-Reporter Christoph Fetzer äußerte sich zu dem brisanten Duell: "Nächste Runde im ewig jungen Prestigeduell. Ich freue ich unglaublich auf das Spiel. Durch die Schweizer Niederlagen im WM-Viertelfinale 2021 und 2023 und auch in der KO-Runde der Olympischen Spiele 2018 wird das Duell nicht nur auf dem Eis, sondern auch in den Köpfen entschieden. Ich glaube, dass die Schweizer bei den Topspielen mit Roman Josi, Nico Hischier, Kevin Fiala und Nino Niederreiter besser besetzt sind. Dafür hat Deutschland mehr Tiefe im Sturm. Auch die Special Teams können entscheiden. Beide haben ein starkes Powerplay, die Schweizer waren in Unterzahl in der Gruppenphase anfällig."

Ebenfalls um 16:20 Uhr, allerdings in Prag, fordert Weltmeister Kanada das Team aus der Slowakei. "Die Vorzeichen sind eindeutig. Kanada blieb in der Gruppenphase ungeschlagen und wirkte weitestgehend wie das beste Team des Turniers," so Sportdeutschland-Reporter Constantin Eckner. "Zu Beginn der WM sprachen viele noch über Wunderkind Conor Bedard. Seine Eiszeit hat jedoch kontinuierlich abgenommen und er hatte keine direkten Anteile an den letzten 18 Treffern der Kanadier. Dass Kanada verwundbar sein kann, haben die Tschechen phasenweise und nicht zuletzt beim Comeback im abschließenden Gruppenspiel gezeigt. Allerdings haben die Slowaken nicht das Team, um der Offensivstärke des Rekord-Weltmeisters beizukommen. Dylan Cozens und Co. sollten, wenn es nicht komplett verrückt zugeht, einen souveränen Halbfinaleinzug feiern."

Am Abend (20:20 Uhr) kommt es dann zum skandinavischen Aufeinandertreffen zwischen dem in der Vorrunde ungeschlagenen Titelfavoriten Schweden und den etwas enttäuschenden Finnen, die sich nur als Viertplatzierter das Viertelfinal-Ticket gesichert hatten. Sportdeutschland-Reporter Constantin Eckner sieht in dem Duell die Rollen klar verteilt: "Das große skandinavische Duell des Eishockeys erwartet uns am Abend in Ostrava. Man kennt sich natürlich sehr gut, nicht zuletzt, weil viele Finnen den Weg in die SHL unternehmen. Wie auch im anderen Duell zwischen dem Gruppensieger und Gruppenvierten sind die Rollen klar verteilt. Die Finnen konnten bislang ganz und gar nicht überzeugen. Vor allem offensiv kommt zu wenig von den Lejonen, die natürlich für ihre Defensivstärke bekannt sind. Aber das allein genügt nicht. Nun fehlt auch noch Mikael Granlund gesperrt. Alles ist angerichtet für einen Sieg der kombinationsstarken Schweden, die nach einer fünfjährigen Durststrecke endlich wieder um den Titel mitspielen können."

Zeitgleich kommt es zum Spitzenspiel zwischen den USA und Gastgeber Tschechien. "Eigentlich unglaublich, dass für eine dieser beiden Mannschaften das Turnier heute Abend vorbei ist, einte Sportdeutschland-Reporter Constantin Eckner. "Das könnte auch ein Finale sein. Die Tschechen haben ihre Fans im Rücken und mit David Pastrnak (mehrmals über 40 und einmal 61 (!) Tore in der NHL), Pavel Zacha  und Martin Necas noch zusätzliche Topspieler aus der NHL bekommen. Die USA haben mit Matt Boldy, Brady Tkachuk und Johnny Gaudreau die drei besten Scorer des Turniers und nicht nur eine technisch gute, sondern auch schnelle und kräftige Mannschaft. Ich erwarte ein temporeiches, hochklassiges Spiel. Ein absolutes Highlight."


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Torhüter Dostal avanciert mit Shutout zum Matchwinner
Pastrnak schießt Gastgeber Tschechien zum 13. Weltmeistertitel

Gastgeber Tschechien ist nach dem 2:0-Finalerfolg gegen die Schweiz erstmals seit 2010 wieder Eishockey-Weltmeister und feiert den 13. WM-Titel. ...

Überraschungs-Finalisten im Duell
WM-Finale um die Goldmedaille: Gastgeber Tschechien gegen Schweiz - auf Sportdeutschland.TV

Auf der einen Seite steht Gastgeber Tschechien, der völlig entfesselt im Halbfinale den großen Favoriten Schweden eliminierte. Auf der anderen Seite die Schweiz, die...

Drei Tore im Schlussdrittel ebnen den Erfolg
Schweden gewinnt Bronzemedaille im Duell mit Weltmeister Kanada

Schweden hat das Duell um Platz 3 gegen Kanada für sich entschieden. Die Skandinavier drehen einen 1:2-Rückstand im Schlussabschnitt und gewinnen am Ende mit 4:2. ...

Überraschend gescheiterte WM-Favoriten im Duell
WM-Spiel um Platz 3: Schweden gegen Kanada - auf Sportdeutschland.TV

Während Top-Favorit Schweden überraschend klar an Gastgeber Tschechien scheiterte, verlor Weltmeister Kanada denkbar im Penaltyschießen an Deutschland-Bezwinger Schw...

Sieg nach Penaltyschießen gegen Kanada
Schweiz erreicht das WM-Finale 2024

​Es ist das Finale, das so nicht erwartet worden war! Nachdem Gastgeber Tschechien den großen Goldfavoriten Schweden mit 7:3 vom Eis gefegt hatte, besiegte die Schwe...

Überragendes Mitteldrittel für die Gastgeber
7:3! Tschechien stürmt gegen Schweden ins WM-Finale

​Das ist doch mal eine Ansage: Schweden ist überragend besetzt. Gerade in der Defensive. Stört das den Gastgeber? Nein! Daheim in Prag gewinnt Tschechien das Halbfin...