Deutschland, Kanada und Lettland sind nun punktgleichDie WM 2021 am Sonntag

Martins Dzierkals traf zweimal für Lettland im Spiel gegen Weltmeister Finnland. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Martins Dzierkals traf zweimal für Lettland im Spiel gegen Weltmeister Finnland. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine nennenswerten Probleme hatte die Schweiz in der Gruppe A mit Schlusslicht Weißrussland. Die „Eisgenossen“ gewannen die Partie mit 6:0 (2:0, 2:0, 2:0). Joel Vermin (2), Christoph Bertschy, Sven Andrighetto, Gregory Hofmann und Fabrice Herzog schossen den Sieg heraus. Torhüter Leonardo Genoni durfte sich über einen Shutout freuen.

Am Abend gelang Schweden im Kampf ums Viertelfinale ein immens wichtiger 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)-Sieg gegen die Slowakei. Das Team von der Hohen Tatra ging zunächst durch Peter Cehlarik kurz vor der ersten Pause in Führung, doch Marcus Sörensen, Victor Olofsson und Isac Lundeström drehten die Partie. Damit steht Schweden nun zwar mit neun Punkten auf Rang vier, doch Tschechien hat bei noch zwei ausstehenden Spielen nur einen Zähler Rückstand. Die Gruppe wird von dem punktgleichen Trio Schweiz (12 Punkte, 6 Spiele), Russisches Olympisches Komitee (5 Spiele) und Slowakei (6 Spiele) angeführt.

In der Gruppe B zog Kanada durch das 7:1 (4:0, 2:1, 1:0) gegen Italien mit Deutschland nach Punkten gleich, hat aber das schlechtere Torverhältnis und zudem ein Spiel mehr absolviert. Die Torschützen für die Ahornblätter waren Andrew Mangiapane (2), Cole Perfetti, Troy Stecher, Adam Henrique, Maxime Comtois und Brandon Pirri. Den italienischen Ehrentreffer verbuchte Angelo Miceli.

Im Duell zwischen Finnland und Gastgeber Lettland setzte sich der Weltmeister vier Sekunden vor Ende der Verlängerung durch ein Tor von Anton Lundell mit 3:2 (1:1, 1:0, 0:1, 1:0) durch – aus deutscher Sicht ein wichtiger Treffer, denn hätte Lettland den zweiten Punkt bekommen, wären die Hausherren in der Tabelle an Deutschland vorbeigezogen. Die übrigen Treffer erzielten Saku Mäenalanen und Iiro Pakarinen für Finnland sowie zweimal Martins Dzierkals für Lettland.

Damit bleibt es in dieser Gruppe immens spannend: Finnland (13 Punkte) und die USA (12, je 5 Spiele) haben sich leicht abgesetzt, Kasachstan (10, 6 Spiele) folgt als Dritter. Deutschland (9 Punkte, 5 Spiele) als Vierter führt ein punktgleiches Trio vor Kanada und Lettland (beide 6 Spiele an). Kanada bestreitet das letzte Gruppenspiel gegen Finnland; Deutschland spielt am Montag gegen die USA sowie zum Abschluss der Gruppenphase am Dienstag gegen Lettland.

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...

Lob für die Turnierleistung des DEB-Teams
Söderholm: „Eine Mannschaft, die aus ganz feinen Menschen besteht“

​Bundestrainer fand nach Platz vier bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga klare Worte für die Spieler das Eishockey-Nationalteam. Es handele sich um eine ...

Kommentar: Nicht der letzte Eindruck zählt
DEB-Team setzt mit Platz in den Top 4 ein Ausrufezeichen

​Man sagt, es sei der letzte Eindruck, der bleibt. Es wäre unfair und unangemessen, würde die Leistung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeister...

Deutliche Niederlage gegen die USA im Spiel um Bronze
Die Luft war raus: Deutschland wird Vierter bei der WM

​Am Ende erinnerte die letzte Partie noch einmal an die WM von 2010. Denn wie schon damals im eigenen Land lief im Spiel um Bronze bei der deutschen Nationalmannscha...