Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft: Zittersieg gegen FrankreichErfolgreicher WM-Auftakt des DEB-Teams

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Tor startete das deutsche Team mit Meistergoalie Dennis Endras, was Teamcoach Pat Cortina mit der größeren Erfahrung gegenüber Danny aus den Birken und Timo Pielmeier begründete. In der Anfangsphase kam Frankreich zu einem Überzahlspiel, das diese sehr gut gestalten konnten. Der Höhepunkt im starken Powerplay war ein Pfostentreffer von Stéphane Da Costa, bei dem Endras aufgrund mangelnder Sicht keine Chance gehabt hätte. In der Folge entwickelte sich eine flotte und muntere Partie, in der die Deutschen gute Chancen hatten. Eine davon nutzte Kapitän Michael Wolf zur insgesamt verdienten Führung. Es war sein 50. Tor im DEB-Dress. Aus der Führung nahm die Cortina-Truppe den Schwung mit und war für den Rest des ersten Abschnittes die bessere Mannschaft.

Auch im zweiten Abschnitt war die Mittelzone zunächst nur dazu da, um die Eisfläche zu verlängern, denn beide Teams durchquerten diese recht zügig. Die besseren Chancen hatten aber nach wie vor die Deutschen, wie zum Beispiel Daniel Pietta der erst einen französischen Pass mit der Kufe abfängt und nach einem Doppelpass zu einem ansehnlichen Versuch kommt. Zeitweise übernahmen die Schwarz-Rot-Goldenen auch noch die Mittelzone, sodass dem Spiel eigentlich nur das zweite Tor fehlte. Brenzlig wurde es wieder bei der zweiten Strafe gegen das DEB-Team. Auch diese überstand man unbeschadet. Doch nach der Überzahl wechselte das Momentum zu den Blauen, die Deutschen verloren den Faden und ermöglichte den Franzosen dadurch gute Möglichkeiten. Die zweite Pause kam gerade rechtzeitig.

Doch die erste Chance im Schlussdrittel hatten die Franzosen durch Antoine Roussel. Sekunden später die nächste Großchance durch Charles Bertrand. Der Ausgleich schien nur eine Frage der Zeit. Die deutsche Mannschaft verschaffte sich in Überzahl etwas Luft, konnte jedoch nicht überzeugen. Kaum waren die Französen wieder komplett, schon gab es die nächste Chance. An Deutschlands Bestem, Dennis Endras, war bis hierhin jedoch kein vorbeikommen. Doch in der 51. Minute war es dann soweit. Das DEB-Team bringt die Scheibe nicht aus der eigenen Zone und Damien Fleury hämmert den Puck zum insgesamt verdienten Ausgleich in die Maschen. Kurz darauf hatte zwar Tobi Rieder einen Pfostenkracher, doch die Franzosen rannten weiter an und hatten durch Sacha Treille die nächste Großchance. Dennis Endras verhinderte Schlimmeres. Frankreich drehte weiter auf und für Deutschland ging es erstmal darum, den Punkt zu retten. Man zitterte und bibberte, doch durch ein Hacken von Sacha Treille kam das deutsche Team zur fünften Überzahl und endlich klappte es. Patrick Reimer wurde wunderbar freigespielt und der verwandelte eiskalt. Ab Ende war es ein Zittersieg, über den man glücklich sein muss.

Tore: 0:1 (13.) Michael Wolf (Tobias Rieder, Patrick Hager); 1:1 (51.) Damien Fleury (Stéphane Da Costa); 1:2 (60.PP) Patrick Reimer (Patrick Hager)

Strafen : Frankreich 10; Deutschland 4 + 10 Hager

Man of the Match Frankreich: Damien Fleury; Deutschland Dennis Endras

Bronze geht an Tschechien
Herzschlagfinale! Finnland ist zum vierten Mal Eishockey-Weltmeister

​Mehr geht nicht. Der aktuelle Olympiasieger gegen den aktuellen Weltmeister. Finnland gegen Kanada spielten in Tampere um den WM-Titel – zum dritten Mal in Folge. D...

Halbfinalsiege gegen USA und Tschechien
Finnland und Kanada zum dritten Mal in Folge im WM-Finale

Finnland und Kanada stehen zum dritten Mal in Folge – nach 2019 und 2021, Corona sorgte 2020 für den WM-Ausfall – im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Das Spie...

IIHF vergibt Titelkämpfe 2026 an die Schweiz
Eishockey-WM 2023 in Finnland und Lettland

​Der internationale Eishockey-Verband IIHF hat die Weltmeisterschaft 2023, die ursprünglich in Russland stattfinden sollte, neu vergeben. Zur „Hälfte“ gibt es dabei ...

Schweden und die Slowakei verspielen Führungen
Finnland, die USA und Kanada komplettieren das WM-Halbfinale

​Das Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist komplett: Am Samstag stehen sich zunächst um 13.20 Uhr Gastgeber Finnland und die USA gegenüber....

Viertelfinale komplett
DEB-Team trifft im Viertelfinale auf Tschechien

​Die Vorrunde der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland ist beendet – damit kennt die deutsche Nationalmannschaft, die die Gruppe A als Zweiter beendet hat, i...

Niederlage nach Penaltyschießen gegen die „Eisgenossen“
Hochklassiges Duell mit der Schweiz – Deutschland Zweiter

​Das „Prestige-Derby“ schlechthin. Dazu noch ein Spitzenspiel. Deutschland und die Schweiz standen sich im abschließenden Vorrundenspiel bei der Eishockey-Weltmeiste...