Abstieg (fast) vermieden – Viertelfinale wieder möglichPresseschau vom Deutschlandspiel

Jubel nach dem späten Sieg gegen Lettland. (Foto: Imago)Jubel nach dem späten Sieg gegen Lettland. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Deutschland

„Deutschland bezwingt Lettland“, schreibt Marc Heinrich in der Frankfurter Allgemeinen. Er findet, dass die Mannschaft nach dem Rückstand Moral gezeigt hat und findet sogar: „Nach dem späten Siegtreffer ist nun sogar das Viertelfinale möglich.“ Die Passauer Neue Presse erklärt: „Deutschlands Eishockey-Team lebt wieder.“ Hier ist man mit den Prognosen zurückhaltender und berichtet: „Nach dem zweiten WM-Sieg beim 2:1 (0:1, 0:0, 2:0) gegen Lettland ist der Klassenverbleib fast perfekt.“ Doch das Viertelfinale ist „denkbar“. Übernommen hat man die Agenturmeldung der dpa. Darin wird wild rumgerechnet und das oft beliebte Was-Wäre-Wenn gespielt. Patrick Reimer sagt im Bericht mit Blick auf Montag: „Ich habe keine Lust auf ein weiteres Endspiel gegen Österreich.“ Im Hinterkopf hatte er dabei die verpasse Olympia-Qualifikation, bei der man an Österreich scheiterte. Der Donaukurier sagt: „Nach Videobeweis: DEB-Team wahrt Chance auf WM-Viertelfinale“. Hier wird die Meldung des SID online gestellt, dieser berichtet: „Das lange Zeit schwache Team von Bundestrainer Pat Cortina bezwang in Prag Lettland dank einer deutlichen Leistungssteigerung im Schlussdrittel.“ An den Abstieg glaubt man hier nicht mehr. Auch der SID spielt ein Szenario durch: „Ein weiterer Sieg am Sonntag gegen Gastgeber Tschechien oder zum Gruppenabschluss am Montag gegen Österreich könnte für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes schon zum überraschenden Einzug in die K.o.-Runde reichen.“ Der Spielbeginn war aber nicht das Gelbe vom Ei: „Der Weltranglisten-Neunte setzte die deutschen Spieler, denen das kräfteraubende Schweden-Spiel noch in den Knochen zu stecken schien, vor etwa 14.000 Zuschauern von Beginn an stark unter Druck.“ Nach dem nicht gegebenen lettischen Tor „kam die deutsche Mannschaft etwas besser ins Spiel, vom ansehnlichen Offensivspiel gegen die Schweden war sie aber weit entfernt.“ Erst „im Schlussdrittel erhöhten die deutschen Kufencracks den Druck“. Focus Online sagt: „Chance auf Viertelfinale! Deutschland besiegt Lettland 2:1“. Die Überschrift wird aber einige Zeilen weiter wieder relativiert: „Der Klassenverbleib für das deutsche Eishockey-Team bei der WM in Tschechien ist fast perfekt.“ Und weiter: „Theoretisch besteht nun gar die Möglichkeit auf die erste Viertelfinalteilnahme seit 2011.“

Der Gegner - Lettland

In Lettland ist man natürlich enttäuscht. So berichtet Apollo.tv: „Lettisches Team gibt Spiel aus der Hand und verliert gegen Deutschland.“ Das Spiel war ein „dramatischer Kampf“ und die Tore von Michael Wolf und Matthias Plachta waren „Zufall“. In Lettland ist man über die Anfangsphase zufrieden. Im zweiten Drittel kamen die Deutschen besser auf und spielten „manchen starken Pass“. Über den Siegtreffer heißt es: „Das Spiel lief nach seinem Schuss weiter, da es schien, als ob der Puck von der Latte zurück ins Spiel sprang.“  Obwohl die spätere Videoentscheidung gegen die Letten ausging, nenn man die Videotechnik „das wichtigste Instrument für das Spiel“. Die Diena schreibt: „Deutschland sicherte sich den Sieg im dritten Abschnitt.“ Hier fand man zwei gute Torleute. So konnte Edgars Masaļskis 22 Schüsse abwehren und Dennis Endras 15 von 16 lettischen Schüssen. Auch hier hat man den Taschenrechner rausgeholt und sagt, man hat „immer noch die theoretische Chance auf das Viertelfinale“. Am Ende des Spieles ging den Letten heute aber die Zeit aus: „In den verbleibenden 145 Sekunden haben die Letten alles versucht. Masaļskis hat sein Tor verlassen, aber Endras war nicht zu überwinden.“ Für Lettland stehen noch die vermeintlich leichten Gegner aus Österreich und Frankreich auf dem Programm.

Die Gruppengegner

Aus dem Gastgeberland schreibt sport.lidovky.cz: „Deutschland bricht am Ende Lettland.“ Der Schweizer Blick berichtet knapp: „Einen wichtigen 2:1-Sieg gegen Lettland feiert Deutschland. Unser nördlicher Nachbar holt die drei Punkte dank eines Plachta-Tores in der 58. Minute.“ Und 20min.ch freut sich: „Nati kriegt Schützenhilfe von Deutschland“. Der deutsche Sieg ist auch für die „Eisgenossen“ wichtig, man erklärt: „Deutschland schlägt Lettland 2:1 und leistet damit unerwartet Schützenhilfe. Bereits ein Punkt könnte der Schweiz reichen, um den Viertelfinal zu erreichen.“ Die Entscheidung fiel im Schlussabschnitt: „Deutschland machte gegen Lettland im Schlussdrittel aus einem 0:1-Rückstand einen 2:1-Sieg. Der Siegtreffer von Matthias Plachta (58.) wurde erst nach Video-Konsultation gegeben. Dabei wurde klar ersichtlich, dass die Scheibe nach dem Lattentreffer hinter der Torlinie aufprallte, ehe sie ins Spiel zurückkehrte.“ In Österreich leckt man hauptsächlich die Wunden nach der 0:4-Pleite gegen die Tschechen. Doch die Kleine Zeitung schreibt zumindest: „Deutschland nach Lettland-Sieg vor Klassenerhalt. Die DEB-Auswahl besiegte Lettland dank eines starken Schlussdrittels mit 2:1.“ Auch hier ist das wichtigste Hilfsmittel der Rechenschieber: „In der Gruppe A läuft alles auf einen Dreikampf zwischen Frankreich (3 Punkte), Österreich (2P) und Lettland (2P) um den Klassenerhalt hinaus, Deutschland (6P) scheint gerettet.“ Das Fachportal Hockeyfans.at schreibt: „Deutschland setzt sich gegen Lettland im Endspurt durch.“ Langsam beginnt in der Alpenrepublik anscheinend das Zittern: „Es sieht im Fight um den Klassenerhalt ganz danach aus, als hätte Österreich schon morgen sein Finale gegen die Letten.“

USA holen Bronze durch ein 4:1 gegen Kanada
WM-Finale: Schweden besiegt die Schweiz erst im Penaltyschießen

​Abba wusste es schon vor 44 Jahren. „The history book on the shelf is always repeating itself“, sangen sie in ihrem Welthit Waterloo. Da hatten die schwedischen Mus...

3:2 gegen Kanada – Neuauflage des Endspiels von 2013
Sensation perfekt: Schweiz steht im WM-Finale

​Kanada ist in diesem Jahr offenbar der Steigbügelhalter für die Sensationsmannschaften: Erst unterlagen die Ahornblätter im olympischen Halbfinale mit 3:4 gegen Deu...

USA geben Spiel innerhalb von drei Minuten aus der Hand
WM-Halbfinale: Schweden nach 6:0 auf dem Weg zur Titelverteidigung

Es bleibt dabei: Obwohl die USA eine der großen Eishockey-Nationen sind, bleiben Turniersiege der Senioren bei Großereignissen Mangelware. Zweimal Olympia-Gold 1960 ...

Schweden besiegt Lettland knapp
WM-Überraschung gegen Finnland: Schweiz im Halbfinale!

Riesiger Erfolg für die Schweiz. Für die bislang so starken Finnen ist Schluss im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark. Die Schweiz gewinnt nach...

Kein Doppelerfolg für den Rekord-Weltmeister
Kanada wirft Olympiasieger Russland raus – auch US-Boys sind weiter

​Im Duell der Eishockey-Großmächte war für Olympiasieger bereits im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark Schluss. Kanada gewann in der Overtime ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!