2:0 gegen die Slowakei: Wichtiger WM-Sieg für die SchweizKanada überrollt Südkorea mit 10:0

Die Schweiz ließ keinen Treffer der Slowaken zu. (Foto: dpa/picture alliance/APA/picturedesk.com)Die Schweiz ließ keinen Treffer der Slowaken zu. (Foto: dpa/picture alliance/APA/picturedesk.com)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gruppe A:

Österreich – Russland 0:7 (0:3, 0:3, 0:1)

7:0 gegen Frankreich – und nun das gleiche Resultat gegen Österreich. Der Olympiasieger hat den ersten beiden Gegnern deutlich die Grenzen aufgezeigt. Neuneinhalb Minuten konnten die Rot-Weiß-Roten das Ergebnis ausgeglichen halten, dann langten die Russen innerhalb von knapp vier Minuten dreimal zu – damit war die Partie entschieden. Die Tore erzielten Mikhail Grigorenko (2), Artyom Anisimov, Alexander Barabanov, Kirill Kaprizov, Maxim Mamin und Ilya Mikheyev

Schweden – Tschechien 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)

Der Weltmeister hat das Topspiel gegen Tschechien für sich entschieden. Rickard Rakell und Mattias Janmark sorgten bis zur achten Minute für eine 2:0-Führung. In doppelter Überzahl brachte Filip  Hronek die Tschechen heran, doch schon früh im Schlussabschnitt stellte Mika Zibanejad den alten Abstand wieder her. Im Powerplay gelang Tomas Hyka der erneute Anschluss (56.), doch Schweden brachte den Sieg über die Zeit.

Slowakei – Schweiz 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)

Der Schweiz gelangen gegen die Slowakei „Big Points“. In der zwölften Minute brachte Tristan Scherwey die „Eisgenossen“ in Führung. Bereits nach 22 Sekunden im Mittelabschnitt erhöhte Mirco Müller auf 2:0 – und das auch noch in numerischer Unterlegenheit. Russland und Schweden liegen mit sechs Punkten vorne die Schweiz folgt mit fünf Zählern.

Gruppe B:

Südkorea – Kanada 0:10 (0:2, 0:6, 0:2)

Zweites Spiel der Koreaner auf dem Top-Level – und es setzte erneut eine derbe Packung. Nach dem 8:1 der Finnen machten es die Kanadier sogar zweistellig. Tyson Jost (2), Ryan Nugent-Hopkins, Colton Parayko, Ryan O’Reilly, Pierre-Luc Dubois, Brayden Schenn, Joel Edmundson, Connor McDavid und Jordan Eberle schossen den Erfolg heraus.

Lettland – Finnland 1:8 (0:3, 0:2, 1:3)

Apropos das 8:1 der Finnen – die „Suomis“ fanden das Ergebnis offenbar so schick, dass sie es gegen Lettland gleich nochmal wiederholt haben. Nach drei Unterzahltoren gegen Südkorea gelang gegen die Letten dieses Kunststück einmal. Sebastian Aho, Veli-Matti Savinainen, Teuvo Teräväinen (je 2), Mikko Rantanen und Antti Suomela trafen für Finnland. Der Ehrentreffer der Letten ging auf das Konto von Rihards Bukarts von den Eisbären Berlin. In dieser Gruppe führt Finnland (6 Punkte) vor den USA (5) und Kanada (4).

WM Vorrunde

Sonntag 19.05.2019
Deutschland Deutschland
1 : 3
United States of America USA
Österreich Österreich
0 : 8
Tschechien Tschechien
Frankreich Frankreich
0 : 3
Finnland Finnland
Schweiz Schweiz
0 : 3
Russland Russland
Montag 20.05.2019
Frankreich Frankreich
3 : 4
Großbritannien Großbritannien
Schweden Schweden
5 : 4
Lettland Lettland
Kanada Kanada
5 : 0
Dänemark Dänemark
Österreich Österreich
3 : 4
Italien Italien
Dienstag 21.05.2019
Finnland Finnland
- : -
Deutschland Deutschland
Tschechien Tschechien
- : -
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
- : -
Dänemark Dänemark
Norwegen Norwegen
- : -
Lettland Lettland
Kanada Kanada
- : -
United States of America USA
Schweden Schweden
- : -
Russland Russland