Zweitliga-Kader des EHC Freiburg nimmt Konturen anBeste Torhüter der Oberliga-Playoffs und Freiburger Topskorer der Hauptrunde verlängern

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide haben bereits zu früheren Zweitligazeiten das Trikot der Breisgauer getragen und werden auch bei der blau-weiß-roten Rückkehr in die zweithöchste deutsche Eishockeyliga mit von der Partie sein. Das steht nach ihrer Vertragsverlängerung beim EHC Freiburg nun fest.

Christoph Mathis, geboren am 5. Januar 1988 in Freiburg, hat seinen Heimatverein noch nie verlassen. Mit dem EHC und den Wölfen sammelte er in der Saison 2004/05 sowie von 2007 bis 2011 Zweitliga-Erfahrung und zählte bereits damals zu den Lieblingen der Freiburger Fans.Gleiches gilt für den eineinhalb Jahre jüngeren Tobias Kunz (geboren in Freiburg am 17. Juni 1989), der ebenfalls die Breisgauer Nachwuchsschule durchlaufen hat und seit 2007 regelmäßig in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommt.

Maßgebliche Faktoren für den Aufstieg in die DEL2


Beide, Mathis und Kunz, hielten ihrem Stammverein auch nach der Insolvenz der Wölfe GmbH im Sommer 2011 die Treue: Sie traten in der Regionalliga gegen Teams wie Zweibrücken und Bad Liebenzell an, stiegen in die Oberliga auf, etablierten sich auch dort als absolute Leistungsträger und waren im April 2015 maßgeblich am Aufstieg in die DEL2 beteiligt: Christoph Mathis fand in den Playoffs zur Form seines Lebens, verbuchte in diesen 15 entscheidenden Spielen einen fantastischen Gegentor-Schnitt von lediglich 1,43 Treffen und wurde zum MVP - also zum wertvollsten Spieler - der Final-Serie gegen Duisburg gewählt. Ebenso eindrucksvoll die Saisonbilanz von Tobias Kunz: Mit 26 Toren und 40 Vorlagen in 42 Partien war er der Freiburger Topskorer in der Punkterunde und kam in den 14 Playoffspielen gleich noch einmal 7 Treffer und 8 Assists. Zusammen mit Petr Haluza und Niko Linsenmaier formte Kunz die  "KHL"-Sturmreihe, die Zuschauer und Experten gleichermaßen beeindruckte und die dem EHC Freiburg komplett erhalten bleibt, da auch Haluza und Linsenmaier ihre Kontrakte verängert haben.

Die Vertragsunterzeichnung von Christoph Mathis und Tobias Kunz ist eine wichtige Weichenstellung in der Kaderplanung des EHC Freiburg: Zwei weitere Ur-Freiburger, die mit ihrem Verein durch dick und dünn gegangen sind, tragen auch künftig das Trikot mit dem Wolfskopf und dürften in der DEL2 zentrale Positionen in der EHC-Equipe einnehmen. Beide haben es geschafft, sich neben dem Eissport ein berufliches Standbein aufzubauen und können auch weiterhin ihre Arbeit mit ihrem Einsatz auf Kufen vereinbaren, beide zählen zu den absoluten Favoriten der Freiburger Fans und beide prägen den Verein auf dem Eis. Der EHC Freiburg freut sich deshalb sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Christoph Mathis und Tobias Kunz.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....