Zwei Wochen Pause für Fox

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mittelstürmer Aaron Fox muss nach seiner im Training erlittenen Schulterverletzung voraussichtlich nur noch zwei Wochen pausieren, ehe er wieder ins Geschehen eingreifen kann. Dies ergab eine kernspintomographische Untersuchung im St.-Josefs-Krankenhaus Freiburg, das in dieser Spielzeit mit seinen hochqualifizierten Ärzten, allen voran Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schlickewei und Oberärztin Dr. Bettina Götze, sowie seinen umfassenden Einrichtungen den Wölfen als Partner in der medizinischen Versorgung zur Verfügung steht. Glücklicherweise sind die Bänder in der lädierten Schulter nicht entscheidend in Mitleidenschaft gezogen, so dass der amerikanische Center bereits nach einer relativ kurzen Pause wieder zur Verfügung steht.