Zuviele Chancen blieben ungenutzt

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seine erste Heimniederlage kassierte der EHC Wolfsburg beim 2:3 (1:1/0:2/1:0) gegen den EC Bad Tölz. Die Gäste aus dem Süden agierten vor allem im ersten Drittel äußerst destruktiv, machten mit vier Mann die blaue Linie dicht und ließen durch ein gutes Dutzend Befreiungsschlägen keinen Spielfluß zu. Zwar gingen die Grizzly Adams durch das erste Saisontor von Todd Simon früh in Führung (4.), doch ein Wechselfehler ließ C.Curth genug Platz, um ein Konter erfolgreich zum 1:1 abzuschließen (15.). Ab der 25.Spielminute musste Grizzly-Trainer Stefan Mikes dann auf Rudolf Wolf verzichten. Nach einem Ellenbogencheck von Curth musste der Verteidiger vom Eis geführt werden und wurde anschließend mit fünf Stichen genäht. Während der fünfminütigen Überzahlsituation brachte das Skoda-Team nichts zählbares zustande, stattdessen markierte Kruck mit einem Break das 1:2 (28.). Mit einem weiteren Konter gelang Kottmair kurz vor der Pause die Vorentscheidung zum 1:3 (40.). Bis dahin war es vor allem Andrej Kaufmann, der zum Held des Abends hätte werden können. Unwiderstehlich seine Sololäufe (27./35.), doch immer wieder war Gäste-Keeper Couture Endstation. Im Schlußabschnitt versuchte EHC-Trainer Mikes durch Umstellungen der Reihen noch einmal das Blatt zu wenden. Musial agierte wieder neben Karabin und Zurek, Simon rückte dafür zwischen Paepke und Lingemann. Zwar hatten Ladislav Karabin mit einem Pfostenschuß und Kaufmann mit einem weiteren Alleingang noch hochkarätige Chancen, doch der Puck wollte einfach nicht über die Linie. Petri Kujalas Anschlußtreffer zwei Minuten vor dem Ende kam zu spät. Bezeichnend die Analyse von Mikes auf der Pressekonferenz:"Heute lief gar nichts. Wenn wir oben mitspielen wollen, müssen wir uns auch in solchen Spielen durchsetzen." Am Sonntag reisen die Grizzly Adams zum Tabellenzweiten nach Landshut, die am Freitag souverän mit 5:1 in Crimmitschau gewannen.

Vertrag um ein Jahr verlängert
Tim Kehler bleibt Trainer der Kassel Huskies

​Nach dem vorzeitigen Erreichen der Play-offs in der DEL2 haben die Kassel Huskies nun auch die erste Personalentscheidung für die Saison 2020/21 getroffen. Cheftrai...

Das letzte Jahr ohne Auf- und Abstieg
Kommentar: Löwen Frankfurt setzen mit DEL-Bewerbung ein Zeichen

​Zum vierten Mal in Folge haben sich die Löwen Frankfurt Mitte Februar um eine DEL-Lizenz beworben. Der seit dem Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse de...

Zuschauer entscheiden über Einbau von Zwischenstufen
Kaufbeurer Fans können sich bei Umbau einbringen

​Am 28. Februar geht es nicht nur auf dem Eis bei der Partie zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Bayreuth Tigers heiß her, sondern auch auf den Rängen. Immer wieder ...

5:4-Erfolg nach Verlängerung am Doppelwochenende
Löwen Frankfurt siegen erneut gegen Freiburg

​Auch Teil zwei des Home-to-Home-Wochenendes geht an die Löwen Frankfurt. Die Hessen feiern einen 5:4-Sieg in der Verlängerung gegen die Wölfe Freiburg. ...

Erneute Niederlage gegen die Bayreuth Tigers
Dresdner Eislöwen taumeln sportlich am Abgrund

​Nach 20 Tagen konnten die Dresdner Eislöwen am Sonntag endlich wieder auf heimischen Eis auflaufen. Den erhofften wie wichtigen Sieg im Kampf um Platz zehn in der D...

1:5 gegen Crimmitschau
Bietigheim Steelers erleiden schweren Rückschlag

​Wie dicht die DEL2 von der Leistung beisammen ist, sah man gestern Abend in der Bieitigheimer EgeTrans-Arena: Schlugen die Steelers den Tabellenletzten Eispiraten C...

3:2-Erfolg gegen Bad Tölz
Patrick Berger hält Landshut die Hoffnung auf die Play-offs fest

​Drei Spiele, drei Niederlagen. Eine Tatsache, die den Tölzer „Buam“ im direkten Vergleich mit dem EV Landshut in der aktuellen Saison nicht schmecken konnte. Nach e...

Den Jokern fehlten sieben Spieler
ESV Kaufbeuren verliert kampfbetontes Spiel gegen die Kassel Huskies

​Am 48. Spieltag der DEL2 empfing der ESV Kaufbeuren in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena die Kassel Huskies. Die Gäste konnten das Spiel vor 2314 Zuschauer mit 3...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Freiburg Freiburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 23.02.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2