Zelenka und Fox verlassen die Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht weiter das Rothaus-Dress tragen werden die beiden letztjährigen

Wölfe-Spieler Jiri Zelenka und Aaron Fox. Fox hatte die Wölfe-Führung nach

Abschlusss der vergangenen Saison einen Vertrag vorgelegt, den dieser aber zum

damaligen Zeitpunkt nicht akzeptieren wollte. In den vergangenen Tagen meldete

sich Fox dann bei den Wölfen und zeigte sich mit den angebotenen Bezügen

einverstanden. Da jedoch Wölfe-Trainer Obresa mittlerweile Kontakt mit einem

anderen interessanten Kandidaten für diese Kontingentposition aufgenommen hat,

haben sich die Wölfe entschlossen, den Vertrag mit Fox nicht zu

verlängern.

Etwas anders verhält es sich bei Jiri Zelenka. Auch dem

Flügelstürmer, der den Sommer in seiner Heimat in Tschechien verbringt, hatten

die Freiburger ein neues Vertragsangebot unterbreitet. Hierbei konkurrierten die

Wölfe allerdings mit einer offensichtlich deutlich höher dotierten Offerte des

tschechischen Extraligaklubs Sparta Prag, zu dem Zelenka nun wohl dem Vernehmen

nach wechseln wird.


Am kommenden Sonntag, 19.6.2005, empfangen die Wölfe (die am vergangenen

Sonntag Schwenningen mit 8:6 geschlagen haben) um 17 Uhr das Inline-Team aus

Pfaffenhofen in der Franz-Siegel-Halle zum Viertelfinale in der Deutschen Inline

Hockey Liga. Der Modus: Best-of-one, d.h. der Sieger der Partie wird ins

Halbfinale einziehen. Auf Seiten der Pfaffenhofener agieren unter anderem die

beiden Ex-Wölfe Slavetinsky und Vogl. Das Wölfe-Trikot tragen wiederum die

Danner-Brüder David und Simon, Weixler, Schmerda, Mathis, Salmik, Peroutka und

Max Bauer. Der Eintritt beträgt 3 Euro.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...