Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV LandshutFörderlizenz der Straubing Tigers

Neu in Landshut: Yuma Grimm. (Foto: EV Landshut)Neu in Landshut: Yuma Grimm. (Foto: EV Landshut)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Rosenheimer lernte bei den Starbulls das Eishockey-Einmal-Eins und empfahl sich schließlich über die U 17 und die U 20 der Jung-Eisbären Regensburg für einen Wechsel zum DEL- Nachwuchs der Eisbären Berlin. Seit der Saison 2020/21 war der deutsche Nachwuchs-Nationalspieler in der Hauptstadt aktiv und kam in 44 DNL-Begegnungen auf 32 Scorerpunkte. Beim EVL wird Grimm mit der Rückennummer 22 auflaufen.

„Yuma ist mir schon aufgefallen, als ich in Augsburg noch DNL-Trainer war und ich hätte ihn gerne schon vor einem Jahr nach Augsburg geholt. Das war aber aufgrund der schulischen Verpflichtungen nicht möglich. Er bringt mit 1,88 Meter viel Größe mit, spielt hart und scheut keinen Zweikampf. Zudem war er regelmäßig in den Nachwuchs-Nationalmannschaften aktiv, auch das zeigt seine Qualität. Deshalb ist Yuma für uns nochmal eine echte Bereicherung und gibt uns mehr Tiefe im Kader. Wir freuen uns sehr, dass sich jetzt über die Kooperation mit Straubing die Möglichkeit ergeben hat, ihn im Trikot des EVL zu sehen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken“, sagt EVL-Cheftrainer Heiko Vogler.

„Als Clubs der Penny DEL und der DEL2 sollten wir stets darauf achten, die jungen Talente aus Deutschland zu fördern und ihnen eine Möglichkeit geben, ganzjährig an ihrer Eishockey-Karriere arbeiten zu können. Er ist ein sehr motivierter Spieler am Anfang seiner Karriere. Wir möchten ihn gemeinsam mit dem EV Landshut unterstützen und fördern“, erklärt außerdem Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Youngster stieg mit U-20-Team auf
Ricardo Hendreschke bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Mit Ricardo Hendreschke bleibt der erfolgreichste Scorer (28 Tore und 29 Vorlagen in 32 Spielen) des Dresdner U20 Teams auch weiterhin bei den Eislöwen. Für die Pro...