Wölfe siegen auch im Derby und bleiben Tabellenführer

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Bietigheim-Bissinger Steelers gastierte ein vermeintlicher Meisterschaftsaspirant am Sonntagabend in Freiburg, doch das hochkarätig besetzte Team unterlag beim Tabellenführer. Sechs Wölfe Tore zerbeulten das Team mit dem Sportwagen auf dem Trikot doch arg. Die Wölfe legten ein hohes Tempo vor und entschieden das erste Drittel mit 3:0, durch Tore von Fox, Lipsett und Mares für sich. Die Treffer von Lipsett und Mares waren durch sehenswerte Kombinationen entstanden.

Im zweiten Drittel zogen dann die Gäste aus dem Ellental das Spiel an sich und kamen auch zum verdienten Anschlusstreffer durch Patrick Vozar. Die Bietigheimer waren am Drücker, konnten aber ihre Chancen nicht verwerten, da die Freiburger Abwehr gut stand und Bronsard glänzend hielt. Doch der stark spielende Peter Mares erzielte dann das vorentscheidende 4:1. Die Vorlage kam von Jiri Zelenka, der später mit zwei Treffern in der 37. und 46. Minute das Spiel endgültig entschied. Nach der schweren Kieferverletzung von den Playdowns gegen Hannover in der letzten Saison, feierte der Prager ein glänzendes Comeback im Wölfe Trikot und würde von den Fans frenetisch gefeiert. Im zweiten Drittel trugen Rooney und Paule ihre Meinungsverschiedenheiten in einen Faustkampf aus. Da sich Rooney nicht mehr beruhigen konnte schickte ihn das Schiedsrichter Trio mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe die Kabine - Paule erhielt eine kleine Strafe. Das Drittel wurde vorzeitig beendet, um die Gemüter wieder zu beruhigen. Im letzten Drittel ließen die Wölfe nichts mehr anbrennen. Während die Wölfe ihre Chancen gut nutzten und in der Abwehr kompakt standen, waren die Steelers übermotiviert und spielten übertrieben hart.

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!