Wölfe in Kaufbeuren fast komplett - Zelenka Spieler des Monat Oktober

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Langsam aber sicher lichtet sich das Lazarett bei den Freiburger Wölfen. Der zum Schwarzwaldderby ins Team zurück gekehrte Steve Palmer hat sein Comeback in einer intensiv und hart, jedoch alles andere als unfair geführten Partie gut überstanden, sich dabei aber nach eigener Aussage in den Zweikämpfen auch merklich zurück gehalten. Der bereits am Freitag spielende Rawil Khaidarow, der im Derby mit stoischer Ruhe und frappierender Gelassenheit Hugo Haas zum 3:2-Führungstreffer verlud, wird trotz Belastungsproblemen im Knie am Freitag erneut auflaufen. Chris Lipsett, den es während der Woche im Leistenbereich zwickte, wird ebenso mit von der Partie sein wie Center Aaron Fox, auf dessen Magenverstimmung die Teamleitung am vergangenen Sonntag mit einem unter der Mannschaftsbank bereit stehenden Eimer reagiert hatte.



Goalie Christian Bronsard, der nach seiner dritten 10-Minuten-Strafe am Freitag die obligatorische Spielsperre ableisten muss, wird morgen im Allgäu beim ESV Kaufbeuren (Beginn: 19.30 Uhr) von Thomas Jetter vertreten werden, der somit zu seinem ersten Punktspielstart in dieser Saison kommt. Als Backup wird der 16-jährige Juniorentorwart Christoph Mathis die Reise an die Wertach mitmachen. Das Freiburger Eigengewächs gilt als großes Talent und durfte bereits in der Vorbereitung zeitweise mit der 1. Mannschaft trainieren.

Die Wölfe nehmen beide Gegner vom Wochenende sehr ernst. Kaufbeuren wird nach der Ablösung des bisherigen Trainers Doug Kacharvich besonders motiviert sein und die Bremerhavener Pinguine (Wölfe-Gegner am Sonntag um 18 Uhr in der Franz-Siegel-Halle) haben sich in allen bisherigen Begegnungen sehr gut geschlagen. Die Wölfe hoffen, an die gute Leistung gegen Schwenningen anknüpfen zu können, um auch vor einer "normalen" Kulisse die Fans zu überzeugen.



Was für ein beeindruckendes Comeback! Schon vor 14 Tagen wurde Jiri Zelenka, der bekanntlich aufgrund einer schweren Kieferverletzung 7 Monate pausieren musste, von der Live-Redaktion zum Spieler der Woche gekürt. Und nun haben ihn die Wölfe-Fans bei der traditionellen Internet-Abstimmung auch zum Spieler des Monats gewählt. Ausschlaggebend waren sicherlich nicht nur die beiden tollen Tore, die Zelenka im Derby gegen Schwenningen erzielte (eines davon in Unterzahl). Auch in den vorangegangenen Spielen scorte und wirbelte der Flügelstürmer nach Herzenslust. Und dies, obwohl er sicherlich sein wahres Leistungsvermögen noch lange nicht ausgeschöpft hat. Gegen Schwenningen war Zelenka - so berichtete es Pavel Gross bei der Pressekonferenz - im Schlussdrittel jedenfalls richtig platt. (ehcf.de)

Neuer Stürmer für die Wölfe kommt aus der PENNY-DEL
Marcel Kurth wechselt von den Nürnberg Ice Tigers zum EHC Freiburg

​Mit dem 27-jährigen Marcel Kurth kann der EHC Freiburg einen weiteren tragenden Baustein in der Offensive für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Comeback nach schwerer Verletzung
Kevin Kunz bleibt beiden Bayreuth Tigers

​Nach schwerer Verletzung arbeitet der gerade 23 Jahre alt gewordene Stürmer Kevin Kunz an seinem Comeback in der kommenden Saison, die bei den Bayreuth Tigers verbr...

Christian Kretschmann verlässt die Hessen
Kevin Maginot kehrt zu den Löwen Frankfurt zurück

Die Löwen Frankurt haben Kevin Maginot verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt von den Heilbronner Falken. ...

Kanadier kommt von den Straubing Tigers
Heilbronner Falken verpflichten Jeremy Williams

Die Heilbronner Falken dürfen einen hochkarätigen Neuzugang aus der DEL in der Käthchenstadt begrüßen. Von den Straubing Tigers wechselt der kanadische Angreifer Jer...

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...