Wölfe holen mit 7:4-Sieg in Schwenningen den dritten Derbysieg

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einer hart umkämpften Partie holte sich die Mannschaft von Pavel Gross mit einem 4-7 (3:2,0:1,1:4)-Auswärtssieg den dritten Derbysieg gegen die Schwenninger Wild Wings.



Bereits nach 4 Minuten führten die Wölfe durch zwei blitzsaubere Konter (Mares und Lipsett) mit 0:2, ehe einige Strafzeiten die Schwaben wieder ins Spiel brachten. Junker mit einem Doppelschlag (der 2:2-Ausgleich in 5-4-Überzahl) und MacNeil mit einem Shorthander (in 4-5-Unterzahl) sorgten für die 3:2-Pausenführung der Schwenninger.



Im zweiten Drittel wurden die Wölfe offensiver: Nachdem sie eine längere 3:5-Unterzahl-Periode schadlos überstehen konnten, traf Lipsett nach einer Traumkombination über Zelenka und Khaidarow zum 3:3-Ausgleich (5-4).



Derbytime dann im letzten Drittel: Als Parrish bei 4 gegen 4 zum 3:4 traf und Lipsett kurz darauf zum 3:5 erhöhen konnte, hatten sich die Schwenninger Spielgestalter nicht mehr im Griff. Nach einem Stockstich gegen Wölfe-"Knipser" Lipsett (Hattrick) musste Doppeltorschütze Steve Junker mit einer 5+Spieldauer-Disziplinarstrafe vom Eis. Zwischenzeitlich wurde ein weiteres Tor für die Wölfe durch Parrish aus undurchsichtigen Gründen annuliert. Ebenfalls unter die Dusche musste anschließend SERC-Stürmer Ian MacNeil, der zu unbeherrscht über den dreifachen Torschützen Lipsett herfiel. Die folgende Überzahl nutze Lukas Slavetinsky zum 3:6. Erst als die Freiburger Fankurve beinahe überkochte und die Bullard-Boys noch ein 5:3-Überzahlspiel zugesprochen bekamen, konnte Ben Storey mit einem Schlagschuss von der blauen Linie verkürzen. Aber alle Schwaben-Hoffnung war zu spät: "Charles" Bronsard hielt seinen Kasten sauber und Vadim Rifel setzte mit dem 4:7 ins leere Tor den Schlusspunkt.



Einziger Wehrmutstropfen für die Wölfe war der Ausfall von Kapitän Henrik Hölscher, der das Spiel bereits im ersten Drittel wegen Rückenproblemen beenden musste.



Pressekonferenz-Steno - Pavel Gross: "Der Sieg ist keineswegs unverdient. Wir sind heute gut geskatet und haben endlich unsere Torchancen genutzt."

Mike Bullard: "Ärgerlich ist die Unbeherrschtheit einiger unserer Spieler." (ehcf.de)

Tore:

0:1 (02:46) Chris Lipsett (Wolf, Slavetinsky) 4:4

0:2 (04:45) Peter Mares (Zelenka)

1:2 (09:02) Steve Junker (Thoma)

2:2 (10:27) Steve Junker (Schreiber, Bergen) 5:4

3:2 (12:39) Ian MacNeil (Whitecotton, Bergen) 4:5

3:3 (34:31) Chris Lipsett (Khaidarow, Fox) 5:4

3:4 (43:01) Geno Parrish (Fox, Lipsett) 4:4

3:5 (44:13) Chris Lipsett 4:3

3:6 (47:31) Lukas Slavetinsky (Parrish) 3:3

4:6 (52:12) Ben Storey (Bergen, Schreiber) 5:3

4:7 (58:33) Vadim Rifel 5:6 EmptyNetGoal


Strafen: SERC: 16 + 10 (Bergen) + 5+20 (Junker) +5+20 (MacNeil) Wölfe: 28 + 10 (Lipsett)

Schiedsrichter: Reichert, Martin (Brill, Marcus/Gödel, Marcus)

Zuschauer: 5200

Die DEL2 Highlights und Zusammenfassungen im Video vom 09.12.2018
Eishockey DEL2 Highlights vom 25. Spieltag

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem Kassel gegen Dresden und Ravensburg gegen die Tölzer Löwen in einem sehr spannenden Spiel mit Verlängerung. ...

Die DEL2 Highlights und Zusammenfassungen im Video vom 07.12.2018
Eishockey DEL2 Highlights vom 24. Spieltag

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem die beiden Topspiele Weißwasser gegen Ravensburg und Frankfurt gegen Vorjahresmeister Bietigheim. ...

Der 29-Jährige Berliner im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Deggendorfs Christopher Kasten

Christopher Kasten vom Deggendorfer SC stellt sich beim DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen. Das Ganze zu sehen hier auf Hockeyweb....

Hammerquoten im DEL 2 Sonntagspiel Kassel Huskies gegen die Dresdner Eislöwen

Wer gewinnt das Duell im Tabellenkeller?...

Finne war zuletzt beim Kooperationspartner ECDC Memmingen aktiv
Saku Salminen erhält Tryout-Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Da Ossi Saarinen am Wochenende ziemlich sicher nochmals pausieren muss und auch der ein oder andere Spieler angeschlagen ist, hat der ESV Kaufbeuren kurzfristig Sak...

Offensivverteidiger bleibt bis 2020
Carl Hudson verlängert bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau stecken zwar noch mitten in der Hauptrunde der aktuellen DEL2-Saison, können aber bereits eine wichtige Personalie für die kommende Seri...

Hockeyweb zeigt die schönsten Treffer der DEL2
DEL2 Tor des Monats November

Wunderschöne Dribblings, traumhafte Pässe und eiskalte Abschlüsse gibt es bei uns zu sehen. Anklicken. Es lohnt sich!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!