Wölfe brauchen neues Kapital in zehn Tagen

Die Wölfe sind ins Straucheln geraten. (Foto: Roland Krivec  - www.stock4press.de)Die Wölfe sind ins Straucheln geraten. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese Zahl nannte Braun in einem Video-Interview mit der Badischen Zeitung. Und das muss schnell gehen. „Längstens bis in zehn Tagen“, so Braun. „Die Lizenz ist das Problem“, sagte Braun. „Bei einer Eröffnung des Insolvenzverfahrens – noch sind wir in einem vorläufigen Insolvenzverfahren – oder wenn der Insolvenzantrag nicht bis zum Saisonende Mitte April zurückgenommen werden kann, dann ist die Lizenz weg.“ Ginge es um ein normales Unternehmen, wäre er sehr pessimistisch. „Aber es gibt hier den Faktor Emotion. Es ist durchaus möglich, dass sich im Umfeld Leute finden, die sagen: Ich möchte, dass der Profi-Eishockeysport in Freiburg erhalten bleibt, oder dass sich mehrere zusammenfinden, die sagen: Komm, wir stemmen das.“