Wölfe auch gegen Crimmitschau in der Erfolgsspur: 4:1

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch gegen den ETC Crimmitschau setzen die Wölfe Freiburg ihre Siegesserie mit dem fünften Sieg in Folge, wovon drei auf fremden Eis errungen wurden, fort. Im ersten Drittel lief es im Wölfe Spiel noch nicht so rund, obwohl Hölscher die Freiburger in Führung gebracht hatte. Im zweiten Drittel war ein umstrittener Treffer von Eric Schneider zum 1:1 für den ETC offenbar ein Weckruf für die Wölfe. Die Gastgeber zogen das Spiel an sich und erzielten prompt zwei Treffer in Überzahl durch Fox und Palmer. Als der Schiedsrichter den ETC Stürmer Eric Schneider wegen eines vermeintlichen Fouls mit Verletzungsfolge in die Kabine schickte, hatten die Wölfe ein fünfminütiges Powerplay, ohne jedoch daraus Nutzen schlagen zu können. Das Schiedsrichter Trio versuchte die Strafe für Schneider wieder gut zu machen, indem sie Freiburger Spieler gegen Ende des letzten Drittels vermehrt in die Kühlbox schickten – die Strafzeitenbilanz an kleinen Strafen wurde dadurch ausgeglichen. Die Wölfe überstanden die numerischen Unterlegenheiten schadlos, bevor Hendrik Hölscher mit einem Empty Net Tor zum 4:1 für die endgültige Entscheidung sorgte. Die Wölfe verließen verdient von 2400 Fans umjubelt als Gewinner das Eis. Aber auch die Gäste aus Crimmitschau haben an diesem Abend gutes Eishockey geboten. Unterdessen vergrößert sich das Freiburger Lazarett, da Rudolf Wolf ins Krankenhaus musste und der Verdacht auf eine schwere Handverletzung besteht.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!