Wittfoth und Kästle unterschreiben für 2016/17 beim EHC FreiburgPersonalentscheidungen bei den Wölfen Freiburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Marc Wittfoth ist ein bissiger Zweikämpfer und ein angstloser Eishockeyspieler, der nicht zurücksteckt, wenn es physisch zur Sache geht. Zudem ist der gebürtige Kölner zu seinem sehr produktiven Spieler geworden. 15 Tore und 27 Vorlagen stehen bei ihm nach 56 Partien der Saison 2015/16 zu Buche. Das ist der mit Abstand beste Zweitliga-Wert seiner Karriere. Außerdem - und auch das spricht für seine mentale Stärke - trifft Marc Wittfoth oft dann, wenn sein Team es besonders braucht.

Der 27-jährige Marc Wittfoth hat seine Profikarriere in der Saison 2007/08 bei den Freiburger Wölfen begonnen und pendelte anschließend zwischen der zweiten und dritten Spielklasse (Eisbären Berlin Juniors, Bietigheim, Schwenningen, Frankfurt), ehe er im Sommer 2014 nach Freiburg zurückkehrte. Da wirkte er zunächst beim Aufstieg von der Oberliga in die DEL2 mit und entwickelte sich dort zum Leistungsträger. Dass seine sehr starke Zweitliga-Saison - zwischenzeitlich trug er sogar den Goldhelm des besten Punktesammlers -  auch andere Standorte aufhorchen ließ, versteht sich von selbst. Umso erfreulicher für die Freiburger Eishockeyfans, dass er sich mit dem EHC-Vorstand und Trainer Leos Sulak auf ein weiteres Engagement in den Farben Blau-Weiß-Rot verständigte.

Auch Lutz Kästle ist ein Spieler, der in der zurückliegenden Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht hat; bei vielen Experten gilt er sogar als der Breisgauer Overachiever der DEL2-Spielzeit 2015/16. Vor der Saison hatten den 24-Jährigen (geboren am 1. Januar 1992 in Freiburg) noch mit einem Fragezeichen versehen. Doch schnell wurde klar, dass der junge Verteidiger dem Niveau der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga gewachsen ist. Mit Ruhe und Abgeklärtheit, aber auch mit Cleverness und großer Disziplin hat Lutz Kästle sein DEL2-Debüt mit Bravour gemeistert. Der Defensivspieler, der den Eishockeysport beim EHC Freiburg erlernt hat und noch nie für einen anderen Verein aufgelaufen wird, wird daher auch 2016/17 das Trikot mit dem Wolfkopf tragen.

Nach Kapitän Philip Rießle ist Lutz Kästle der zweite Verteidiger, den der EHC Freiburg für die neue Runde an sich gebunden hat. In der Offensivabteilung wurden bereits sechs Verträge verängert (Marc Wittfoth, Niko Linsenmaier, Chris Billich, Tobias Bräuner, Jannik Herm und Tobi Kunz); hinzu kommt Heimkehrer Enrico Saccomani.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 6
Tölzer Löwen Bad Tölz
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2