Wird Bietigheim heute Hauptrundenmeister? DEL2-Vorschau 50. Spieltag

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Letzten drei Spiele des ESVK ohne Torhüter Stefan Vajs – Starbulls wollen restlichen Hauptrundenspiele gewinnen – Eispiraten wollen sich die Prey-Play-Offs nicht mehr nehmen lassen – Letztes Heimspiel für Wölfe Freiburg – Eislöwen wollen Kontinuität und mentale Stärke zeigen –  

Die Ansetzungen des 50. Spieltages:

ESV Kaufbeuren – Starbulls Rosenheim

Tabellenplatz: 12. | 7.

Goldhelmträger: Chris St.Jaques (50) | Wade MacLeod (58)

Schiedsrichter: Michael Klein/ Sirko Hunnius

Die Meinung von Starbulls-Trainer Franz Steer: „Nach dem Trainerwechsel spielen die Kaufbeurer jetzt taktisch völlig anders und zum Teil mit anderen Reihen. Vieles, was wir aus deren bisherigen Spielen analysiert haben, ist jetzt nicht mehr relevant."

Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau

Tabellenplatz: 3. | 10.

Goldhelmträger: Jamie McQueen (66) | Eric Lampe (61)

Schiedsrichter: Alexander Singer

Die Meinung von Eispiraten-Stürmer Bruce Becker: „Wir wollen wie in jedem Spiel hart arbeiten und unsere Leistung bringen. Jetzt ist die heiße Phase der Saison und da ist es sowieso egal, wer der Gegner ist.

Wölfe Freiburg – Dresdner Eislöwen

Tabellenplatz: 13. | 8.

Goldhelmträger: Nikolas Linsenmaier (38) | Harrison Reed (46)

Schiedsrichter: Maximilian Plitz

Die Meinung von Eislöwen-Trainer Bill Stewart: „Die nächsten Tage sind für uns von großer Bedeutung, besonders aus mentaler Sicht. Am letzten Freitag haben wir gegen Ravensburg ein gutes Spiel in Playoff-Manier gezeigt. Am Sonntag hatten wir dann aber nichts mehr als eine schöne Busfahrt nach Bremerhaven, haben alle guten Dinge vergessen. Jetzt kommt es auf die Kontinuität und die Mentalität an.“

Die Meinung von Eislöwen-Kapitän Steven Rupprich: „Gegen welche Mannschaft wir spielen, kann uns egal sein. Es zählen nur die Punkte und die Tatsache, uns bestmöglich auf die kommende Zeit einzustellen und unser Level für die Playoff-Phase zu erreichen. Wir wissen, dass wir das Zeug für den oberen Teil der Tabelle haben. Wir müssen alle Faktoren um uns herum ausblenden.“

EC Bad Nauheim –Fischtown Pinguins

Tabellenplatz: 6. | 2.

Goldhelmträger: Nick Dineen (59) | David Stieler (49)

Schiedsrichter: Sven Fischer

Lausitzer Füchse – Löwen Frankfurt

Tabellenplatz: 11. | 5.

 Goldhelmträger: Thomas Götz (34) | Nick Mazzolini (57)

Schiedsrichter: Jens Steinecke

Die Meinung von Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „Wenn wir auch nur ein bisschen nachlassen, werden wir keinen Erfolg haben, daher gilt es denselben Aufwand zu betreiben und hart zu arbeiten. Lausitz kämpft noch um den zehnten Tabellenplatz und braucht gegen uns unbedingt einen Dreier. Wir schauen momentan nicht zu weit voraus und denken über mögliche Playoff-Konstellationen nach. Unsere ganze Konzentration gilt dem Spiel am Freitag, danach beginnen die Derby-Vorbereitungen.“

Ravensburg Towerstars – SC Riessersee

Tabellenplatz: 4. |9.

Goldhelmträger: Brian Roloff (56) | Mattias Beck(57)

Schiedsrichter: Elvis Melia/Andre Schrader

Die Meinung von SCR-Trainer Tim Regan: „Wir wollen alles aus eigener Kraft schaffen und nicht schauen, was die Konkurrenz macht. Wir bereiten uns auf jedes Spiel gewissenhaft vor und werden nach den letzten drei Spielen sehen, wo wir stehen. Bei uns ist da jeder ganz entspannt.“

Heilbronner Falken – Bietigheim Steelers

Tabellenplatz: 14. | 1.

Goldhelmträger: Adam Brace (62) | Justin Kelly (80)

Schiedsrichter: Stefan Vogl/Alfred Hascher

Tolle Quoten und gute Angebote zur DEL2 findet ihr bei Tipico. Jetzt Wetten!

Das sagt unsere EISKRISTALLKUGEL:

Die Eispiraten machen den Klassenerhalt und die erstmalige Teilnahme an den DEL2-Play-Offs perfekt.

Die Dresdner Eislöwen bleiben im Rennen um die Top-6.

Die Steelers schießen ihr Saisontor Nummer 200.

Zwei Spiele müssen im Penaltyschießen entschieden werden.


Die Zahl von 935.000 Zuschauern wird überschritten.