"Wir hatten uns heute das Glück erarbeitet!"Stimmen zum Sieg der Eispiraten über die Bietigheim Steelers

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Wir sind schon etwas enttäuscht. Aber es gibt immer nur drei Punkte. Egal, ob gegen Crimmitschau, Frankfurt oder Bayern München. Klar wollten wir heute hier gewinnen, aber wir konnten unsere Chancen leider nicht nutzen. Crimmitschau hatte zweimal eine fünf gegen drei Überzahl und das haben sie eben genutzt," sagte der Bietigheimer Goalie und ehemalige Publikumsliebling der Rot-Weißen Fans Sinisa Martinovic.
Eispiratenkapitän André Schietzold fasste das Spiel seines Teams zusammen:
"Es war heute sicher unser bestes Spiel der bisherigen Saison, was wir heute abgeliefert haben. Wir haben 60 Minuten defensiv hochkonzentriert gearbeitet. Teilweise ahben wir das Glück auch mal auf unserer Seite gehabt. Das war in den letzten Spielen oft nicht so. Aber Glück erarbeitet man sich und das haben wir heute auch gezeigt. Wir haben viele Torchancen kreiert und hätten sicherlich heute auch ein zwei Tore mehr schießen können.
Und von dem her geht der Sieg heute sicher in Ordnung. Bei meinem Tor war es bestimmt nicht unbedingt der härteste Schuss, aber manchmal muss man wohl so schießen, dass der Puck ins Tor geht.
Natürlich müssen wir im Moment mit den wenigen Spielern, die wir haben, auskommen. In der
Situation muss sicherlich jeder von uns öfter aufs Eis als normal. Aber gerade das schweißt uns als Mannschaft enorm zusammen. Wir haben eine super Reaktion gezeigt auf das Spiel vom Freitag und das zeigt, dass die Mannschaft intakt ist."

Zuversicht trotz Derbypleite
Christof Kreutzers Heimpremiere beim EC Bad Nauheim missglückt

​Kurz nach Spielende kochte Christof Kreutzer erstmal, knallte die Bandentür vehement zu. Es schepperte laut. Sein EC Bad Nauheim verlor das Hessenderby gegen die Ka...

Deutsch-Amerikaner verteidigt künftig für die Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Patch Alber

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich kurz vor dem DEL2-Saisonauftakt gegen die Heilbronner Falken nochmals verstärken können. Vom US-amerikanischen ECHL-Club Kans...

Kurz und knackig: Die DEL2 im Check
Wer folgt den Bietigheim Steelers?

​Es kribbelt. Am Freitag geht es (endlich) wieder los. Die DEL2-Saison 2018/19 steht an. Die Freude in den Fanlagern ist groß. Gleich am ersten Spieltag gibt es Leck...

Junge Kasseler können in Braunlage spielen
Kassel Huskies und Harzer Falken bleiben Partner

​Auch in der kommenden Saison wird es eine Kooperation zwischen Kassel Huskies und Harzer Falken geben. Darauf verständigten sich beide Clubs unter der Woche. Wie sc...

Duo belegt die letzten Plätze im DEL2-Kader
EHC Freiburg: Christian Neuert und Stephan Seeger kommen

Verpflichtungen erhöhen die Optionen von Trainer Leos Sulak, machen die Mannschaft ausgeglichener und unberechenbarer....

Ungarischer Nationalverteidiger kommt
Kevin Wehrs besetzt vierte Kontingentposition der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen sind bei der Suche nach dem letzten Kontingent-Puzzlestück fündig geworden. Der Tryout-Vertrag mit Šimon Szathmáry wurde nicht verlängert. Nun konn...

Hammer-Transfer: Stürmer spielte zuletzt beim Klagenfurter AC
Meister-Eisbär Julian Talbot zu den Eispiraten Crimmitschau

Der Kanadier wurde mit den Eisbären zwei Mal DEL-Champion....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!