„Wir hatten heute 20 beste Spieler auf dem Eis!"Dresdner Eislöwen - Starbulls Rosenheim 8:2

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel der Dresdner Eislöwen lässt sich mit wenigen Worten beschreiben: Clever, abgezockt und auch noch schön anzusehen. „Ja“, bestätigt Feo Boiarchinov. „Wir hatten heute 20 beste Spieler auf dem Eis. Wir haben auch hinten fast nichts zugelassen, haben sicher gestanden und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.“ In der Tat: 2013 Zuschauer erlebten eines jener Spiele, in dem von Anfang an klar ist, wer gewinnt und dass dies zu keiner Zeit in Gefahr ist. Von Beginn an waren die Eislöwen überlegen. Jede der vier Sturmreihen konnte Druck aufbauen und auch die Tore schießen. Und das ist vielleicht im Moment das große Plus der Dresdner: Sie sind nicht ausrechenbar. Zudem arbeitet die gesamte Mannschaft gut nach hinten und ist auch in Unterzahl eine Bank. Drei Tore am Freitag in Überzahl schraubten die Powerplayquote nach oben und zeigen auch hier eine Entwicklung. Feo Boiarchinov konnte selber zwei Tore und eine Vorlage zum Erfolg beisteuern. Der Fan-Spieler dieses Jahres belohnte sich damit für viel Einsatz und Leidenschaft. Seine Leidenschaft war auch in der Partie gegen die Starbulls nicht zu übersehen. Selbst in der Kühlbox hielt es ihn nicht auf der Bank. Stehend hinter Plexiglasscheibe  verfolgte er das Spiel seiner Mannschaft. „Man denkt nur, hoffentlich fällt kein Tor“, meint der Stürmer. „Man bleibt immer dran am Spiel und ist beinahe noch konzentrierter. Es könnte sich ja, wenn man wieder rauskommt, die Möglichkeit für ein Break away ergeben.“ Die ergab sich zwar gestern für ihn nicht, stolz kann er trotzdem auf sich und seine Mannschaft sein. “Jeder von uns hat gestern seine Topleistung abgerufen“, so der 22-Jährige. „ Und wenn die Eislöwen top spielen, machen wir eben auch acht Tore gegen einen guten Gegner.“ Dass es so deutlich zu wird, war im Vorfeld trotzdem nicht zu erwarten. Die Starbulls zeigten sich jedoch offensiv schwach und defensiv viel zu anfällig. „Es war ein Tag zum Vergessen“, sprach dann auch der für seine direkte Art bekannte Rosenheimer Trainer Franz Steer die Fehler seine Truppe an. „Wir haben von der ersten Minute an zu passiv gespielt. Wir waren qualitativ schlechter auf dem Eis, hatten ein schlechtes Positionsspiel, zu viele Abspielfehler und ein ganz schlechtes Passspiel.“ Trotzdem blieb er auch in Sachen Disziplin seiner Linie treu: Verteidiger Josef Frank ließ er nach eine zehnminütigen Disziplinarstrafe wegen Meckerns das letzte Drittel auf der Bank sitzen: „Er muss da seine Klappe halten, dann darf er spielen!“ Konsequent ist der Mann…

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2