Wild Wings: Trainer Bullard trotz Niederlage nicht unzufrieden

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heiß: »Das war eines unserer besten Spiele.« Mike Bullard zeigte sich nach der 0:3-Niederlage bei den Bietigheim Steelers mit der Leistung seiner Mannschaft durchaus zufrieden. Extralob gab es für Marko Suvelo, der (wieder einmal) eine klasse Vorstellung bot und an den Gegentreffern absolut schuldlos war. Übertroffen wurde er nur von seinem Gegenpart Scott Fankhouser im Steelers-Gehäuse, der seinen Kasten sauber hielt und auch bei besten Schwenninger Möglichkeiten immer ein Körper- oder Ausrüstungsteil zwischen Puck und Tor brachte. »Der Goalie war heiß, was willst du da machen«, haderte Mike Bullard aber nicht lange mit dem Schicksal, sondern lobte seine Mannschaft für die konzentrierte Defensiv-Leistung in einem sehr schnellen Spiel.

Clever: Mit nur fünf Verteidigern konnte der SERC bei den Steelers antreten. Und die gingen ob der vielen Eiszeit dann irgendwann am Stock (und damit ist nicht nur der Eishockey-Schläger gemeint). Besonders Eric Long, der "die letzten zehn Minuten durch gespielt hat", so der O-Ton von Trainer Mike Bullard. Und um ihm etwas Luft zu verschaffen wechselte er kurz vor Schluss Torhüter Marko Suvelo aus und den zweiten Mann, Thomas Ower, ein. Beim nächsten Bully dann das umgekehrte Spiel: Suvelo kam für Ower zurück ins Tor. Und Eric Long nahms dankbar zur Kenntnis und nutzte die so gewonnene Zeit zum Durchatmen.

Emotional: So richtig hoch gingen die Emotionen dann nach dem Spiel, als es zu einem kleineren Gerangel zwischen Scott Fankhouser und Gregor Thoma kam, in dessen Anschluss dann eine kleinere »Rudelbildung« erfolgte. Bietigheims Stadionsprecher veranlasste dies zu folgender Äußerung in Richtung Schwenninger Team und Fans: »Es gibt eben Teams, die können nicht verlieren.« Nach dieser verbalen Entgleisung konnte auch Mike Bullard nicht mehr an sich halten. Wie von der Tarantel gestochen lief er in Richtung Sprecherkabine und bedachte den Bietigheimer Offiziellen mit einigen passenden Worten, für die er sich auf der Pressekonferenz dann entschuldigte. Und da sich auch Bietigheims Stadionsprecher nach dem Spiel für seine Äußerungen entschuldigte, fand dieses Derby dann doch noch sein versöhnliches Ende. (serc.de)

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2