Wild Wings: Spitzenspiel und Derbystimmung

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zweiter gegen Dritter – das Zweitliga-Spitzenspiel steigt am Freitag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr beim Aufeinandertreffen der Füchse aus Duisburg und der Schwenninger Wild Wings. Am Sonntag, 12. Oktober, kommt es dann zum ersten Derby-Heimspiel in dieser Saison. Um 18.30 Uhr gastiert der Lokalrivale aus Bietigheim im Schwenninger Bauchenbergstadion.


»Wir haben ein ziemlich gutes Team«, sagt SERC-Trainer Mike Bullard, darauf angesprochen, ob er sein Team nach acht Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz erwartet hat, gibt dann aber zu: »Ich habe nicht erwartet, dass wir so weit vorne stehen. Aber wir arbeiten hart und haben viele gute Spieler. « Auch Duisburg hatten viele Experten nicht an der Tabellenspitze gesehen. Aber: »Sie haben ein gutes System und setzen das auch konsequent um. Außerdem spielen ihre Torhüter sehr gut.« Trotzdem ist dem Schwenninger Übungsleiter nicht bange vor dem Spiel: »Nun, wir haben bisher auswärts ja ziemlich erfolgreich gespielt.« Und noch ein Fakt macht Mike Bullard zuversichtlich: «In dieser Liga schlägt jeder jeden.« Wieso also auch nicht die Wild Wings den Tabellenzweiten? Zu einem Wiedersehen mit gleich drei ehemaligen Schwenningern kommt es in Duisburg, Markus Janka, Rainer Köttstorfer und Markus Busch stehen im Kader der Füchse.


Zum Derby gegen Bietigheim kommt es dann am Sonntag. »Wir wollen gleich spielen wie im Pokalspiel, also körperbetont«, gibt Bullard die Marschroute aus. Und in der Tat, in der ersten Pokalrunde gegen die Steelers spielten die Wild Wings gut und führten bis kurz vor Schluss mit 3:1, mussten sich dann aber im Penalty-Schießen knapp geschlagen geben. Der Trainer hofft natürlich auch auf die Zuschauer. »Ich denke, wir werden eine tolle Derbystimmung haben«, ist sich Mike Bullard der Unterstützung der tollen Schwenninger Fans sicher. Auch wenn die Steelers nicht gerade überragend in die Saison gestartet sind und auf dem zehnten Platz liegt, werden die Wild Wings sie nicht unterschätzen. »Sie haben zwar im Moment Probleme, aber es ist trotzdem ein gutes Team«, warnt der Coach davor, den Sonntagsgegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Zumal die Steelers noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden sind. Verteidiger Vadim Finko wird ab sofort für Bietigheim auflaufen.


Im Rahmen des Sonntagsheimspieles wird vor dem Spiel und in den Drittelpausen der neue Ford Focus C-Max vom Autohaus Tress vorgestellt. Auftreten werden außerdem vor dem Spiel Artisten des Circus Maximus.


Eine Autogrammstunde der Schwenninger Wild Wings findet am Samstag, 18. Oktober bei der Kirbe in Bräunlingen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr statt. Teilnehmen werden Trainer Mike Bullard, Wally Schreiber und drei weitere Spieler.

5:4-Erfolg nach Verlängerung am Doppelwochenende
Löwen Frankfurt siegen erneut gegen Freiburg

​Auch Teil zwei des Home-to-Home-Wochenendes geht an die Löwen Frankfurt. Die Hessen feiern einen 5:4-Sieg in der Verlängerung gegen die Wölfe Freiburg. ...

Erneute Niederlage gegen die Bayreuth Tigers
Dresdner Eislöwen taumeln sportlich am Abgrund

​Nach 20 Tagen konnten die Dresdner Eislöwen am Sonntag endlich wieder auf heimischen Eis auflaufen. Den erhofften wie wichtigen Sieg im Kampf um Platz zehn in der D...

1:5 gegen Crimmitschau
Bietigheim Steelers erleiden schweren Rückschlag

​Wie dicht die DEL2 von der Leistung beisammen ist, sah man gestern Abend in der Bieitigheimer EgeTrans-Arena: Schlugen die Steelers den Tabellenletzten Eispiraten C...

3:2-Erfolg gegen Bad Tölz
Patrick Berger hält Landshut die Hoffnung auf die Play-offs fest

​Drei Spiele, drei Niederlagen. Eine Tatsache, die den Tölzer „Buam“ im direkten Vergleich mit dem EV Landshut in der aktuellen Saison nicht schmecken konnte. Nach e...

Den Jokern fehlten sieben Spieler
ESV Kaufbeuren verliert kampfbetontes Spiel gegen die Kassel Huskies

​Am 48. Spieltag der DEL2 empfing der ESV Kaufbeuren in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena die Kassel Huskies. Die Gäste konnten das Spiel vor 2314 Zuschauer mit 3...

Stürmer zuletzt in Großbritannien
​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2.

​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2. ...

Jubilar Pohl trifft in seinem 300. Spiel doppelt
Kassel Huskies verteidigen Angriff auf die Tabellenführung

​Die Dresdner Eislöwen können dem Druck in der Endphase der Saison nicht standhalten und verlieren auch ihr viertes Spiel in Folge. Der EV Landshut beweist Charakter...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Lukas Löfquist wechselt zum EV Landshut

​Der EV Landshut hat am letzten Tag der Transferperiode seinen Kader für die Schlussphase der DEL2-Saison 2019/20 komplettiert und den Schweden Lukas Löfquist verpfl...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Freiburg Freiburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2