Wild Wings: Paul Dyck kommt aus Krefeld

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits vor Wochen angekündigt, konnten die Verantwortlichen der SERC Wild Wings die vorerst letzte Ausländerlizenz an einen Kanadier vergeben: Paul Dyck von den Pinguinen aus Krefeld (DEL) verstärkt die Abwehr der Schwenninger und ist damit der zweite Ausländer neben Darrell Hay in diesem wichtigen Mannschaftsteil.

Paul Dyck ist 34 Jahre alt, in Kanada geboren und seit der Saison 2001/2002 in Deutschland. Als Linksschütze wurde er 1991 von den Pittsburg Penguins getraftet, hat aber nie den Sprung in die höchste amerikanische Profiliga geschafft. Seine Karriere begann der symphatische 185 cm große und 91 kg schwere stay at home-Verteidiger in der WHL bei den Moose Jaw Warriors, bei denen er 2 Jahre lang unter Vertrag stand. Danach ging es in die International Hockey League (IHL), in der er 10 Jahre bei verschiedenen Vereinen verbrachte, bevor er dann im Jahr 2001 den Sprung nach Deutschland in die Deutsche Eishockeyliga (DEL) wagte. Nach dem ersten Jahr in Iserlohn kam dann der Wechsel zu den Pinguinen aus Krefeld, mit denen er in der Saison 2002/2003 deutscher Meister wurde.

Trainer Mike Bullard: "Wir sind sehr froh, dass Paul zu uns kommen wird. Nach den Vorbereitungsspielen haben wir erkannt, dass wir die Defensive noch stabiler aufstellen müssen. Dafür ist er genau der richtige Mann." Dyck gilt als fairer Spieler, der aber seinen Körper einzusetzen weiss. Für einen Defensivspezialisten hat er unterdurchschnittlich wenige Strafzeiten auf seinem Statistikkonto. Was für Paul Dyck spricht ist, dass er bereits fast 200 Spiele auf der europäischen Eisfläche bestritten hat, somit keine Eingewöhnungszeit benötigt.

Paul Dyck soll bereits am Freitag im Vorbereitungsspiel gegen die Wölfe aus Freiburg auflaufen uns sich den Fans präsentieren. Dazu muss die Spiellizenz rechtzeitig vorliegen, daran arbeiten die Verantwortlichen im Moment mit Hochdruck. Im Rahmen der Wild Wings Partynacht wird er dann den vielen Fans vorgestellt und steht für Gespräche und Autogramme zur Verfügung.

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...